11.09.2021 08:22 Uhr - 2. Bundesliga - Geger, SVW

Werder Bremen am Sonntag in Aldekerk mit verspätetem Saisonauftakt

Lena Thomas und Robert NijdamLena Thomas und Robert Nijdam
Quelle: Hansepixx, SVW
Der geplante Saisonstart am letzten Wochenende musste wegen eines positiven Corona-Tests verlegt werden. An diesem Wochenende startet nun für die Handballerinnen des SV Werder Bremen endlich die neue Saison. Die Bremerinnen sind am Sonntag, 12.09.2021, beim Aufsteiger TV Aldekerk zu Gast. Anpfiff zum ersten Spiel in der neuen Saison ist um 15 Uhr.

"Wir haben in der letzten Woche sehr gut trainiert und die Stimmung ist gut. Wir sind froh, das es endlich losgeht", so Werder-Cheftrainer Robert Nijdam vor dem Spiel beim Aufsteiger. Der TV Aldekerk ist am letzten Wochenende mit einer 24:35-Niederlage beim TuS Lintfort in die neue Saison gestartet.

Die Spielverlegung vom letzten Wochenende spielt für Nijdam keine Rolle: "Es ist wie es ist, wir sind jetzt voll auf Aldekerk fokussiert." Ein einfaches Spiel erwartet Nijdam gegen den Aufsteiger aber nicht: "Mit Mariel Beugels haben sie eine sehr schnelle Spielmacherin und es wird das erste Heimspiel für Aldekerk in der zweiten Liga sein, da wird viel Euphorie im Spiel sein."

Neben den Langzeitverletzten Naomi Conze, Sarah Seidel und Chiara Thorn wird auch Patricia Akalovic gegen den TV Aldekerk nicht im Kader stehen. Mit einem kleinen, aber hoch motivierten Kader wird Werder also in das erste Saisonspiel gehen.