08.09.2021 13:05 Uhr - 2. Bundesliga - PM MTV

MTV Heide mit Vorfreude auf die Heimpremiere gegen Göppingen

MTV Heide 2021/22MTV Heide 2021/22
Quelle: MTV Heide
Groß war die Vorfreude beim MTV Heide nach dem Aufstieg in die 2. Liga. Trainer Helge Thomsen und sein Team wissen allerdings auch, dass ganz andere Aufgaben auf den Dithmarscher Verein zukommen. Einen Vorgeschmack erhielten sie zum Auftakt in Harrislee, als die Heiderinnen im zweiten Durchgang eine kurze Schwäche zeigten und sich danach einem uneinholbaren Rückstand konfrontiert sahen.

\"Wir müssen uns von Spiel zu Spiel steigern\", hatte Thomsen bereits vor dem Saisonauftakt als Devise ausgegeben. Auch die ehemalige Jugend-Nationalspielerin Marie Pfleiderer setzte nach dem 26:33 beim TSV Nord auf einen Anpassungseffekt, der bereits im ersten Heimspiel gegen Frisch Auf Göppingen zu erkennen sein soll.

Seine Heimspiele trägt der MTV Heide im benachbarten Hemmingstedt aus, weil in der Kreisstadt keine geeignete Halle zur Verfügung steht. Das Sportzentrum in Hemmingstedt ist aufgrund der Corona-Bestimmungen für 110 Besucher zugelassen. Im Zuge der avisierten neuen Verordnung der schleswig-holsteinischen Landesregierung hoffen die MTV-Geschäftsführer Stefanie Thomsen und Ernst-Georg Albers auf ein volles Haus in ein paar Wochen.

\"Die Unterstützung von außen wird aber bereits gegen Erstliga-Absteiger Frisch Auf Göppingen gewährleistet sein. Dithmarschen ist heiß auf Zweitliga-Handball\", so der MTV Heide.