03.09.2021 16:12 Uhr - 2. Bundesliga - PM TGN, red

TG Nürtingen in Wuppertal vor Standortbestimmung

Nürtingen im DHB-Pokal gegen die Kurpfalz BärenNürtingen im DHB-Pokal gegen die Kurpfalz Bären
Quelle: Daniel Bamberger
"Es wird sicher ein enges Spiel", konstatierte Trainer Simon Hablizel von der TG Nürtingen, befragt zu den Aussichten seiner Mannschaft beim Saisonstart als Gast des TV Beyeröhde Wuppertal.

"Wir treten die Fahrt ins bergische Land durchaus mit gemischten gefühlen an", ergänzte Hablizel seine Ausführungen und verwies damit auf eine gute Vorbereitung , die sich seiner Ansicht nach aber nicht in den Ergebnissen widerspiegelt. Guten Vorstellungen folgten auch deutliche Rückschläge, die vor allem aus "mangelnder Chancenverwertung" resultierten.

Der TVB Wuppertal dagegen kann auf einen sensationellen Erfolg in der Vorbereitung gegen Erstligist verweisen. Dass solche Ergebnisse aber nicht zwangsläufig auf die Pflichtspiele übertragen werden können, zeigte die Pokalniederlage in der letzten Woche gegen Zweitligaabasteiger Kirchhof. Verwundbar ist der TVB auch in der heimischen Buschenburg, allerdings hat sich die TG Nürtingen dort immer schon schwer getan.

"Dennoch bin ich überzeugt, dass meine Mannschaft alle Chancen auf einen Punktgewinn hat. Die Stimmung im Team ist ausgezeichnet und getragen von einem außergewöhnlichen Zusammenhalt, wird die Mannschaft die nötigen Erfolge einfahren," gibt sich Hablizel durchaus optimistisch zum Start in die siebte Zweitligasaison.