01.08.2021 12:55 Uhr - 1. Bundesliga - PM SV, red

Mit sieben Bundesligisten: Hochklassiges Teilnehmerfeld beim Domstadtcup in Fritzlar

Sieben Bundesligisten - darunter vier Erstligisten - nehmen am Domstadtcup teil.Sieben Bundesligisten - darunter vier Erstligisten - nehmen am Domstadtcup teil.
Quelle: Marco Wolf
Nachdem der Domstadtcup im letzten Jahr der Pandemie zum Opfer fiel, freut sich der SV Germania Fritzlar am kommenden Samstag und Sonntag das Vorbereitungsturnier zum 9. Mal durchführen zu können. Das Teilnehmerfeld wird in diesem Jahr ausgesprochen hochklassig sein. Der Gastgeber wird mit sieben Bundesligisten, davon vier aus der 1. Liga, testen, wie weit man schon in der Vorbereitung ist. Ganz besonders freut sich der SV, wieder vor unseren Zuschauern spielen dürfen.

Mit dem Stammgast und Nachbarn HSG Bad Wildungen Vipers, die natürlich ihren Titel verteidigen will, der HSG Bensheim/Auerbach, die zum dritten Mal teilnimmt, dem TSV Bayer 04 Leverkusen, der zum zweiten Mal antritt und Neuling Buxtehuder SV sind auch schon die Favoriten genannt, die sicherlich um den Turniersieg spielen werden.

Aber auch der FSV Mainz 05, der TuS Lintfort, der VfL Waiblingen und der Gastgeber werden versuchen, es dem Quartett aus der 1. Liga so schwer wie möglich zu machen.

Gespielt wird am kommenden Samstag und Sonntagvormittag in zwei Vierergruppen. Am Sonntag werden dann am Nachmittag die Plätze bis hin zum Finale ausgespielt. Neben dem Pokal für den Sieger, wird auch die beste Spielerin/Torhüterin geehrt werden.

Für das Drittligateam des SV Fritzlar ist das zweite Augustwochenende, wie die letzten Jahre auch, eine erste Standortbestimmung gegen ausnahmslos starke Gegner. Hierbei steht der Spielgedanke und das Umsetzen der bisher im Training erarbeiteten taktischen Vorgaben unseres Trainers Lucky Cojocar im Vordergrund.