27.07.2021 09:43 Uhr - 1. Bundesliga - chs, PM HAL

Union Halle-Neustadt reagiert auf Woller-Ausfall mit Jugend-Olympiasiegerin

Jan-Henning Himborg, Camilla Madsen und Katrin WelterJan-Henning Himborg, Camilla Madsen und Katrin Welter
Quelle: SV Union Halle-Neustadt
Der SV Union Halle-Neustadt hat personell noch einmal nachgelegt. Da Rückraumspielerin Cecilie Woller länger als gedacht ausfällt, haben die Wildcats noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit Camilla Madsen aus Horsens eine weitere Dänin an Land gezogen.

Nach Woller und Helena Mikkelsen sowie den beiden Neuzugängen Simone Spur Petersen und Edita Nukovic ist Madsen die insgesamt fünfte Dänin im Team von Katrin Welter. Die 27-Jährige hat in ihrer Vita Goldmedaillen bei den Youth Olympic Games 2010 in Singapur und bei der Juniorinnen-EM 2011 in den Niederlanden geholt.

Für die 1,74 Meter große Spielerin ist es der erste Wechsel ins Ausland, zuvor spielte sie auch für Fredericia HK und Vejen EH. "Ich habe mich für die Wildcats entschieden, da ich darin eine gute Gelegenheit sehe mich weiterzuentwickeln. Durch die anderen dänischen Spielerinnen habe ich viel Positives über den Verein gehört und freu mich darauf die Spielerinnen, die Fans und den Verein kennenzulernen. Die deutsche Bundesliga zählt mit zu einer der schwersten Ligen mit vielen guten Teams. Jedes Spiel wird da eine Herausforderung werden", so Madsen.

"Ich freue mich das der Wechsel so kurzfristig möglich war und wir sie von den Wildcats begeistern konnten. Ihre Stärken sind die Erfahrungen in der dänischen Liga und ihre Spielübersicht. Sie hat einen hohen Drang zum Tor und wir hoffen, dass sie den Ausfall von Cecilie Woller kompensieren kann", so Trainerin Katrin Welter. Die Spielmacherin erhält in Halle einen Zweijahresvertrag.

Den ersten öffentlichen Auftritt von der neuen Mannschaft können die Fans am 21. August erleben. Beim 7. Halle/Saale Cup in der SWH.arena haben sich die Gastgeber regionale Spitzenmannschaften der Handball Bundesliga Frauen eingeladen. Neben den Wildcats werden der BSV Sachsen Zwickau, der HC Leipzig, die Spreefüxxe Berlin und der MTV Heide um den Turniersieg kämpfen. Tickets gibt es ab dem 09. August auf der Website des Erstligisten.