23.07.2021 12:17 Uhr - 2. Bundesliga - PM Lintfort, red

TuS Lintfort mit elf Testspielen vor Liga-Auftakt

v.l.: Bettina Grenz-Klein mit Yara Ten Holte, Alina Grijseels und Andre Fuhrv.l.: Bettina Grenz-Klein mit Yara Ten Holte, Alina Grijseels und Andre Fuhr
Quelle: TuS Lintfort
Elf Testspiele wird der Handball-Zweitligist TuS Lintfort bestreiten, ehe dann am 04. September mit einem Spiel gegen den TV Aldekerk die neue Spielzeit beginnt.

Gleich zu Beginn kommt der Deutsche Meister Borussia Dortmund am 31. Juli an die Eyller Straße. "Das ist natürlich ein Hammer, dass Dortmund als Deutscher Meister zu uns kommt", freut sich Bettina Grenz-Klein auf das Kräftemessen gegen die beste Mannschaft Deutschlands. Mit dabei ist dann auch Alina Grijseels, die 2014 vom TuS nach Dortmund gewechselt war und die mittlerweile Kapitänin in Dortmund und der Deutschen Nationalmannschaft ist. Yara Ten Holte, in der letzten Spielzeit noch für den TuS Lintfort aktiv, muss dagegen verzichten, weil sie mit der Niederländischen Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen im Einsatz ist.

In den nächsten Wochen stehen dann weitere zehn Testspiele auf dem Programm. Am Dienstag, 03.08. tritt der TuS beim Bundesligisten Bayer Leverkusen (Anwurf 20 Uhr) an. Das Wochenende 07./08. August bringt das traditionelle Turnier in Fritzlar, das der TuS seit vielen Jahren besucht. Dort stehen Spiele gegen den Erstligisten Buxtehuder SV (Samstag, 14 Uhr), den Zweiligisten VfL Waiblingen (Samstag, 16 Uhr) und mit den Bad Wildungen Vipers (Sonntag, 11.30 Uhr) gegen einen weiteren Erstligisten an. Dazu kommt am Sonntag dann noch ein Platzierungsspiel.

"Damit schließen wir die Tests gegen Mannschaften der 1. Bundesliga ab. Dass wir gleich vier Spiele gegen Erstligisten haben zeigt, dass wir mittlerweile in der Bundesliga etabliert sind. Es ist schon sehr ungewöhnlich für die Region, dass eine Mannschaft gegen Teams aus der 1. Bundesliga testet. Und das der Deutsche Meister an den Niederrhein kommt, hat es im Frauenhandball noch nicht gegeben", freut sich Grenz-Klein über die Wertschätzung der Gegner.

Aber auch die folgenden Spiele haben eine hohe Qualität. Am Samstag, 14. August finden in der Eyller Sporthalle zwei Spiele gegen starke Teams statt. Um 15 Uhr trifft der TuS Lintfort auf Handbal Venlo, eine holländische Spitzenmannschaft. Im Anschluss geht es um 17 Uhr gegen den Zweitligisten TVB Wuppertal. Am 22. August stellt sich dann um 15 Uhr mit VOC Amsterdam der letzte niederländische Meister in Kamp-Lintfort vor.

Zum Abschluss der Vorbereitung tritt der TuS dann noch am Samstag, 28.08. zu zwei Spielen in Venlo an. Um 16.30 Uhr geht es gegen die belgische Mannschaft von St. Truiden, um 18 Uhr trifft Lintfort erneut auf Gastgeber Venlo.

Vorbereitungsplan TuS Lintfort




31.07. Testspiel gegen Borussia Dortmund
03.08. Testspiel bei Bayer Leverkusen
07./08. Domstadt-Cup in Fritzlar
14.08. Testspiele gegen Handbal Venlo und TVB Wuppertal
22.08. Testspiel gegen VOC Amsterdam
28.08. Turnier in Venlo (St. Truiden, Venlo)