27.10.2007 17:46 Uhr - Champions League - mak

Hypo nimmt Hürde in Toljatti

Rückhalt für Hypo: Sabine EnglertRückhalt für Hypo: Sabine Englert
Quelle: hagenpress.com
Hypo Niederösterreich hat einen erfolgreichen Einstand in die Champions League gefeiert. Mit 30:28-(15:11) siegte der österreichische Serienmeister im schweren Auswärtsspiel bei Lada Toljatti. Vor 2500 Zuschauern nahm Hypo somit erfolgreich Revanche für die Niederlage im Halbfinale der CL in der letzten Saison, als Lada Endstation für Hypo war.

Das Team des ungarischen Trainers Andras Nemeth dominierte die meiste Spielzeit und feierte einen verdienten und überaus wichtigen Auftakterfolg in der Gruppe C der Champions League. Toljatti kam mit dem beweglichen Spiel der Gäste nicht klar und lag so bis zu fünf Treffer in Rückstand. Nach dem Wiederanpfiff machte Hypo nun mehr Fehler und so schaffte Lada, angetrieben von den eigenen Fans, den Ausgleich. Hypo steigerte sich nun wieder, fand den Rhythmus der Anfangsphase und siegte letztlich sicher. Eine starke Leistung lieferte Torfrau Sabine Englert ab, mit Timea Toth traf ein weiterer Neuzugang am Besten (12) für die Siegerinnen.

Lada Toljatti – Hypo Niederösterreich 28:30 (11:15)

Lada: Sidorova; Kolokolceva 2, Mochalina 1, Postnova 9, Bliznova 7, Muravjeva 1/1, Gruzdeva 2, Kurbanova 1, Vinogradova 2, Chernovanienko 3

Hypo: Englert; Nascimento 5, Piedade 2, Kirsner 3, Оh 1, Toth 12/5, Engel 1, Acimovic 6

Zeitstrafen: Muravjeva – Nasciemento, Piedade, Oh, Acimovic
Siebenmeter: 4/1 – 5/5
Zuuschauer: 2500