09.11.2005 08:05 Uhr - Champions League - Christopher Monz

Riegelhuth fällt für WM aus

Linn-Kristin Riegelhut muss bei der WM passenLinn-Kristin Riegelhut muss bei der WM passen
Quelle: Christopher Monz
Die Sorgenfalten bei Norwegens Nationaltrainerin Marit Breivik werden größer. Rückraumspielerin Linn-Kristin Riegelhuth brach sich im Ligaspiel ihres Clubs Larvik HK am vergangenen Wochenende die Hand und fällt damit für die kommenden Weltmeisterschaft im Dezember im russischen St. Petersburg aus.

 
Die 21-jährige Rückraumspielerin, beim Vorbereitungsturnier in Paris Mitte Oktober an dem auch die DHB Auswahl teilnahm, noch zur besten Spielerin gewählt, ist nach Gro Hammerseng und Katja Nyberg bereits der dritte Topstar der dem Europameister bei der WM fehlen wird.
 
Da auch der Einsatz von Torhüterin Katrine Lunde und Nachwuchshoffnung Goril Snorroeggen zur WM fraglich ist, muss Breivik fast auf ihren kompletten Stamm verzichten.
 
Breivik zeigte sich auf einer Pressekonferenz frustriert vom Verletzungspech ihrer Nationalspielerinnen. "Wir hatten mit unserem Kader gute Chancen um den Titel mitzuspielen, ich dachte nach den Ausfällen von Hammerseng und Nyberg kann es eigentlich nicht mehr schlimmer kommen."
 
Linkshänderin Vigdis Harsaker feierte unterdessen nach ihrer Schulterverletzung ihr Comeback in der norwegischen Liga, ist allerdings noch weit von ihrer Nationalmannschaftsform entfernt, und wurde von Breivik für das Vorbereitungsturnier zur WM in Norwegen Ende November noch nicht wieder berücksichtigt.