25.05.2021 10:44 Uhr - 2. Bundesliga - PM Nürtingen, red

TG Nürtingen setzt sich auch ein zweites Mal gegen Kirchhof durch

Simon HablizelSimon Hablizel
Quelle: TG Nürtingen
Mit 25:24 (13:9) setzte sich die TG Nürtingen innerhalb von neun Tagen zum zweiten Mal gegen die SG 09 Kirchhof durch und festigte den elften Tabellenplatz. Die TGN hat nun 20:30 Zähler auf dem Konto, ebenso wie Werder Bremen, die einen Platz vor der TG rangieren und die noch eingeholt werden könnten. Am Samstag steht ja noch ein Nachholspiel der beiden Mannschaften an.

Nürtingen agierte wieder mit einer offensiven Deckung und setzte die SG unter Druck. "Wir haben uns aber nicht belohnt", so TG-Trainer Simon Hablizel zum ausgeglichen Verlauf des ersten Durchgangs. Kurz vor der Pause konnte sich seine Mannschaft dann doch etwas absetzen und ging mit einer 13:9-Führung in die Kabine. Die TGlerinnen erspielten sich weiter Vorteile (16:9), ehe Kirchhofs Diana Sabljak die Torflaute der Gäste durchbrach.

"Am Ende ist die Partie gekippt, weil wir zu viele technische Fehler gemacht haben", bilanzierte Hablizel. So kam dann doch noch Spannung auf, schließlich kämpften sich die Gäste in der Schlussminute auf 23:24 heran. Doch dann war es Julia Bauer, die mit ihrem Treffer alles klar machte und die Nürtingerinnen über ihren 25:24-Erfolg jubeln ließ.