21.05.2021 08:18 Uhr - 1. Bundesliga - PM FAG, red

Edit Lengyel bleibt Torwarttrainerin der Frisch Auf Frauen

Edit Lengyel, die in dieser Saison noch als Standbye-Torhüterin bereitstand, bleibt Torwarttrainerin bei Frisch Auf Göppingen. Edit Lengyel, die in dieser Saison noch als Standbye-Torhüterin bereitstand, bleibt Torwarttrainerin bei Frisch Auf Göppingen.
Quelle: Frisch Auf Frauen
Auch im dritten Jahr in Folge wird Edit Lengyel den Frisch Auf Frauen in bewährter Funktion erhalten bleiben: Die 38-Jährige trainiert weiterhin die Torhüterinnen der ersten Mannschaft, Anne Bocka und Oliwia Kaminska, aber auch die Keeperinnen des Drittligateams und die A-Juniorinnen.

"Anne und Oliwia ergänzen sich sehr gut, vielleicht auch deshalb, weil beide vom Typ her recht unterschiedliche Spielerinnen sind", sagt Lengyel, die von 2015 an für die Göppingerinnen spielte und in der laufenden Runde als Standbye-Torhüterin für den Notfall bereithält. Diese Aufgabe gibt sie zur neuen Spielzeit auf und konzentriert sich auf ihre Funktion als Torfrauentrainerin.

"Bei den Heimspielen werde ich dann hinter der Bank dabei sein, unsere vier offiziellen Vertreter haben wir ja", sagt die gebürtige Ungarin, die 2013 zur TuS Metzingen wechselte. "Eigentlich hatte ich meine Karriere schon beendet, aber Metzingen hatte Verletzungsprobleme und durch gute Kontakte hat man die Verbindung zu mir hergestellt."

Ihr Job als Torfrauentrainerin bereitet Edit Lengyel viel Freude. "Es ist toll, gerade auch den jungen Spielerinnen etwas zeigen zu können und die eigenen Erfahrungen weiterzugeben. Man freut sich immer, wenn sie etwas umsetzen, das du ihnen beigebracht hast. Dann kannst du nachher sagen, dass sie es von dir gelernt haben. Das ist ein schönes Gefühl."

Das Trio um Bocka und Kaminska sowie Lengyel geht in der neuen Runde in seine zweite gemeinsame Saison, die erste komplette allerdings, da Kaminska in dieser Spielzeit aus Neckarsulm nachverpflichtet wurde. Lengyel hofft, dass es in der ersten Bundesliga weitergeht und es zum Klassenerhalt reicht, "auch wenn wir es uns hätten einfacher machen und den ein oder anderen Zähler mehr hätten holen können."