16.05.2021 18:45 Uhr - DHB-Pokal - Felix Buß

DHB-Pokal-Sieger 2021: SG BBM Bietigheim ringt Handball-Luchse im Endspurt nieder

Die SG BBM Bietigheim krönte sich zum Pokalsieger. Die SG BBM Bietigheim krönte sich zum Pokalsieger.
Quelle: Michael Schmidt
Im Endspiel des Olymp Final 4 2021 kam es am Sonntag in der Stuttgarter Porsche-Arena zum unerwarteten Duell zwischen dem erstmaligen Finalisten Buchholz 08 Rosengarten und der SG BBM Bietigheim, die 2018 am VfL Oldenburg und 2019 am Thüringer HC gescheitert war. Wurden in der ersten Halbzeit Erinnerungen daran wach, da die Luchse aufopferungsvoll kämpften, hatte Bietigheim am Ende doch die Nase vorn und gewinnt erstmals den Pokal: Nach dem 21:21 (50.) konterten die Lokalmatadorinnen den Underdog bis zum 27:22 aus.

Die SG BBM Bietigheim startete nach Maß ins Endspiel. Karolina Kudłacz-Gloc, Antje Lauenroth und Xenia Smits distanzierten die Handball-Luchse in rasanter Manier mit 3:0. Wie schon im gestrigen Halbfinale gegen Metzingen zeigte das Team von Markus Gaugisch eine solide Abwehrarbeit. Auch in Unterzahl behielt der Favorit kühlen Kopf, mit Amelie Berger sorgte die nächste Nationalspielerin für das 1:4 aus Sicht der Buchholzerinnen, die in der frühen Phase keinen Fuß in die Tür bekamen.

Dubravko Prelcec legte die Grüne Karte zur Auszeit. Allmählich bekam Buchholz danach das Nervenkostüm in den Griff. Auffällig war zunächst der verbesserte Rückzug Niedersächsinnen, auch das Offensivspiel war strukturierter und druckvoller. Kim Berndt brach nach 13 Minuten zum 4:6 durch und markierte den dritten Luchse-Treffer in Serie. Alexia Hauf konterte zum 5:6. Auf einmal war der Underdog nahezu auf Augenhöhe. Das Time-out hatte seine Wirkung voll entfaltet.

Bietigheim musste jetzt wesentlich konzentrierter agieren, was besonders nach Ballgewinnen im Gegenstoß selten gelang. Zehn Minuten vor der Pause unterbrach Markus Gaugisch das Spiel, aber ohne Erfolg, denn kurz darauf glich Hauf, nachdem Naidzinavicius einen Siebenmeter an die Latte gesetzt hatte, zum 8:8 (22.) aus. Fatoş Kücükyildiz sorgte beim 10:9 (26.) für den Führungswechsel. Die Wurfqualität der Luchse war nun die bessere. Sie lagen zur Pause mit 13:11 vorne.

Die Trommler feierten die Niedersächsinnen mit Sprechchören, den Stimmungsmachern der Lokalmatadorinnen drängten sich Bilder der Vorjahre auf. Bietigheim hatte schon vor dem Wechsel Anna Loerper aufs Feld geschickt, die nach dem Wiederanpfiff den ersten Treffer erzielte. Es blieb aber zunächst bei dem Zwei-Tore-Vorsprung Rosengarten. Als dann Julia Herbst auf 17:14 (36.) stellte, rief Markus Gaugisch seine Schützlinge erneut an die Seitenlinie. Die SG BBM war nicht auf Titelkurs.

Vizemeister Bietigheim bemühten sich, das Bild zu wandeln. Treffer von Maidhof und Østergaard zwangen Buchholz beim 18:17 (41.) in die Auszeit. Diesmal schien der positive Effekt des Appells auszubleiben, denn Naidzinavicius egalisierte beim 19:19 (45.) mit ihrem dritten Treffer. Die in der ersten Liga abstiegsbedrohten Luchse hörten indes nicht auf, Widerstand zu leisten. Gleichauf ging es in die entscheidende letzte Phase der regulären Spielzeit. Zehn Minuten vor Schluss hieß es 21:21.

Østergaard und Loerper sorgten anschließend für die 23:21-Vorlage (54.) des Favoriten. Buchholz schienen die Körner auszugehen, wovon schwache Abschlüsse kündeten. Bietigheim hatte hingegen in Loerper, die auch auf 24:21 erhöhte und ihre Karriere also mit einem Titel beenden darf, die erforderliche Entscheidungsspielerin. Die Luchse wollten mit einer offenen Deckung den Spieß noch einmal umdrehen, doch die SG BBM siegt im Endspurt mit 27:22 und ist der Pokalsieger 2021.

Beste Torhüterin OLYMP Final 4 2021: Valentyna Salamakha (SG BBM Bietighheim)
Beste Torschützin OLYMP Final 4 2021: Kim Naidzinavicius (SG BBM Bietigheim)
Wertvollste Spielerin OLYMP Final 4 2021: Fatoş Kücükyildiz (HL Buchholz 08 Rosengarten)

15.05.2021 - "Sehr konzentriert gespielt - ohne viel Schnickschnack": Die Stimmen zum zweiten Halbfinale beim OLYMP Final4

15.05.2021 - "Mega dankbar, dass wir das erleben dürfen": Die Stimmen zum ersten Halbfinale beim OLYMP Final4

15.05.2021 - Zweiter Finalist: SG BBM Bietigheim setzt sich im Pokalderby gegen Metzingen durch

15.05.2021 - Buchholz-Rosengarten kauft Blomberg im ersten DHB-Pokal-Halbfinale den Schneid ab