26.02.2021 12:37 Uhr - 1. Bundesliga - PM Handball-Luchse, red

"Volle Leistungsstärke noch nicht erreicht": Handball-Luchse binden Alexia Hauf

Alexia HaufAlexia Hauf
Quelle: Handball-Luchse
Handball-Erstligist HL Buchholz 08-Rosengarten kann auch in den kommenden beiden Jahren mit Alexia Hauf planen. Die schnelle Außenspielerin hat ihren Vertrag bei den Handball-Luchsen verlängert.

Mehr als zufrieden zeigt sich Sven Dubau, der Geschäftsführer der Luchse: "Ich bin glücklich, dass Alexia weitere zwei Jahre unser Team verstärken wird. Sie ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft und ihre Art wie sie spielt, passt perfekt zu uns."

Die schnelle Flügelspielerin kam 2018 vom Kooperationspartner Buxtehuder SV in den Luchsbau und wurde nach ihrem Kreuzbandriss vorsichtig vom Trainer-Team aufgebaut. In der laufenden Saison mit den erhöhten Anforderungen in der 1. Bundesliga und durch die Verletzungspause von Melissa Luschnat, musste Alexia bereits sehr viel Verantwortung übernehmen. Mit starker Willenskraft hat sie diese Aufgabe gemeistert und sich auch bei Rückschlägen nicht aus dem Konzept bringen lassen.

Alexia Hauf wird im Sommer ihre Ausbildung zur Erzieherin abschließen und verfügt über sehr viel soziale Kompetenz zum Wohle der Mannschaft. Gemäß ihrem Lebensmotto: "Wege entstehen dadurch, dass du sie gehst", packt Alexia alle Aufgaben unerschrocken an und führt sie auch zielgerichtet zu Ende.



Ihr sportlich größter Erfolg war die zweifache Deutsche Meisterschaft 2016 und 2017 im A-Jugendbereich mit dem Buxtehuder SV. Mit den Luchsen errang sie die Meisterschaft in der 2. Bundesliga 2018/19 und 2019/20 den Aufstieg in die 1. Bundesliga.

"Alexia hat ihre volle Leistungsstärke noch nicht erreicht, aber bei ihrem Ehrgeiz ist das nur noch eine Frage der Zeit. Ich arbeite gerne mit ihr und hoffe ihr auch die notwendige Lockerheit mitgeben zu können, damit die eintrainierten Automatismen auch im Spiel greifen", erklärt Dubravko Prelcec, der Trainer der HL Buchholz 08-Rosengarten.