26.02.2021 13:00 Uhr - 1. Bundesliga - PM Halle-Neustadt, red

Tanja Logvin und Thomas Müller: 60 Minuten Freundschaftspause

Tanja Logvin (re.) und Thomas MüllerTanja Logvin (re.) und Thomas Müller
Quelle: SV Union Halle-Neustadt
Zwei Jahre lang haben sie zusammen die Trainerbank des SV Union Halle-Neustadt gehütet. Eine Freundschaft und weiterhin enger Kontakt haben sich daraus entwickelt. Die Rede ist von Tanja Logvin und Thomas Müller. Sie feierten die Teilnahme am OLYMP Final Four oder den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga zusammen. "Es gab auch hoch emotionale Minuten, so zum Beispiel wo ich kurzfristig wegen einer Roten Karte von Tanja das Spiel übernehmen musste", erinnert sich Thomas Müller zurück.

Heute Abend treffen beide wieder aufeinander, allerdings mit anderen Zielen. Tanja Logvin will mit ihrer Neckarsulmer Sportunion nach zwei erfolglosen Spielen zurück in die Erfolgsspur. Gewinnen will zwar auch Thomas Müller mit seinen Wildcats, aber die Hallenserinnen gehen als Außenseiter in die Partie. Das dem Aufsteiger die Rolle als Favoritenschreck besser zu Gesicht steht, belegen die Siege gegen Buxtehude und Leverkusen sowie das Unentschieden gegen Blomberg-Lippe oder das Hinspiel Remis gegen Neckarsulm.

Für 60 Minuten wird diese Freundschaft heute eine kurze Pause einlegen müssen. "Ich schätze Thomas als Person sehr. Mit seiner Art schafft er es, Menschen schnell und gut zu beruhigen. Vermissen tue ich sein Humor. Auch wenn er mich manchmal durch meinen ausländischen Akzent nicht so verstehen konnte, hat er sich immer zu 100 % so verhalten, als ob er mich verstanden hat."

Ähnlich sieht es auch der jetzt zusammen mit Trainer Jan-Henning Himborn auf der Bank sitzende Thomas Müller. "Ich vermisse die Impulsivität und die Emotionen von Tanja. Der Kaffee vor jedem Spiel war Pflichtprogramm bei uns. Als Schiedsrichter im Training habe ich oft die Ansage bekommen, dass ich die osteuropäische Härte zulassen soll."

Auch nach dem Wechsel von Tanja Logvin nach Neckarsulm haben beide heute noch immer viel Kontakt. Es wird regelmäßig telefoniert und über den Handball philosophiert oder private Themen besprochen. "Ich habe in Halle manchmal mehr Zeit mit Thomas verbracht wie mit meiner Familie oder Thomas mit seiner. Mein Lebensgefährte sagte immer scherzhaft, du bist doch eigentlich mit Thomas verheiratet", so abschließend Tanja Logvin.

Das Spiel am Freitagabend ist der Auftakt für ein hartes Doppelspielwochenende. Bereits am Sonntag um 16:00 Uhr empfängt der SV Union Halle-Neustadt die SG BBM Bietigheim in der heimischen Erdgas Sportarena. Der Kader wird in beiden Spielen so aussehen wie in der Vorwoche. Ob Cecilie Woller mit eingreifen kann, wird kurzfristig entschieden. Das Spiel der Wildcats wird wieder LIVE um 19:30 Uhr bei Sportdeutschland.TV übertragen.

Die Partie im Livestream auf Sportdeutschland.TV