20.02.2021 21:37 Uhr - 2. Bundesliga - red

Füchse weiter an Spitze der 2. Bundesliga Frauen, Zwickau zieht an Herrenberg vorbei

Die Füchse-Frauen konnten einen weiteren Auswärtserfolg bejubelnDie Füchse-Frauen konnten einen weiteren Auswärtserfolg bejubeln
Quelle: Heiko Potthoff, VfL
Mit einem überzeugenden 35:21 (20:9) haben die Füchse Berlin die Spitzenposition in der 2. Bundesliga der Frauen verteidigt - in der Tabelle bleibt es aber weiterhin eng. Während sich Herrenberg beim 26:26 gegen Werder Bremen überraschend den sechsten Minuspunkt einfing, steht auch Zwickau wie die Füchse bei fünf Minuspunkten. Der BSV Sachsen Zwickau siegte heute mit 33:17 gegen Beyeröhde und schob sich so auf den zweiten Platz. Lintfort behauptete sich im Krimi im Rödertal knapp mit 21:20 und zog so an Solingen-Gräfrath vorbei, das in Kirchhof mit einem Tor verlor. Für die SG waren es wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib, da die Konkurrenz heute nicht punkten konnte. Im Mittelfeld setzte sich Nord Harrislee gegen Leipzig durch und ist weiterhin punktgleich mit dem VfL Waiblingen, der Schusslicht Freiburg distanzierte.


Aktuelle Spiele 2. Handball Bundesliga Frauen:


33:17
(18:11)
32:27
(16:13)
27:26
(13:10)
20:21
(11:10)
37:22
(15:12)
21:35
(9:20)
26:26
(13:14)

Tabelle 2. Handball Bundesliga Frauen:




Pl. Team Sp. TD Pkt.
1Füchse Berlin 17 99 29:5
2BSV Sachsen Zwickau 16 81 27:5
3SG H2Ku Herrenberg 16 36 26:6
4TuS Lintfort 14 13 19:9
5HSV Solingen-Gräfrath 16 30 19:13
6VfL Waiblingen 15 14 16:14
7TSV Nord Harrislee 15 4 16:14
8HC Leipzig 17 9 15:19
9SV Werder Bremen 16 -38 13:19
10TG Nürtingen 13 -27 10:16
11SG 09 Kirchhof 14 -33 10:18
12TVB Wuppertal 16 -62 8:24
13HC Rödertal 15 -53 5:25
14HSG Freiburg 16 -73 3:29