20.02.2021 10:19 Uhr - 2. Bundesliga - PM Werder Bremen, red

SV Werder Bremen bindet Nachwuchsnationalspielerin Naomi Conze

Naomi ConzeNaomi Conze
Quelle: Hansepixx, SVW
Naomi Conze wird auch zukünftig im Trikot des SV Werder Bremen auflaufen. Bremens Nachwuchssportlerin des Jahres 2019 hat ihren Vertrag bei den Zweitliga-Handballerinnen vorzeitig bis 2022 verlängert. "Ich freue mich sehr, dass wir mit Naomi ein weiteres Talent für die Zukunft hier in Bremen binden konnten", sagt Robert Nijdam, Cheftrainer der Grün-Weißen. "Naomi hat sich konstant weiterentwickelt und bringt noch viel Potenzial mit. Ich freue mich, die nächsten Entwicklungsschritte mit ihr zusammen bestreiten zu können."

Die 18-jährige Rückraumspielerin spielt bereits ihre zweite Saison in Werders 1. Frauen und freut sich, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. "Ich bin sehr froh darüber, welch gute Entwicklung wir in den vergangenen Monaten unter der Leitung von Robert gemacht haben. Der Plan, wie bei Werder der Handball weiterentwickelt werden soll und welche Ziele gesteckt wurden ? das hat mich überzeugt. Ich möchte unbedingt meinen Teil dazu beitragen und freue mich über das Vertrauen", erklärt Conze.

Naomi Conze war 2018 von der TSG Hatten-Sandkrug an die Weser gewechselt. Die großgewachsene Rechtshänderin schaffte über Einsätze in der A-Jugend und Werders zweiter Frauen-Mannschaft in der Oberliga Nordsee den Sprung in den erweiterten Kader der 1. Frauen. In der vergangenen Spielzeit gehörte sie bei der grün-weißen Premierensaison in der A-Jugend-Bundesliga zu den absoluten Leistungsträgerinnen und etablierte sich im Zweitligakader. Zudem durchlief sie weiter die Jugend-Nationalmannschaften des DHB.

"Naomi ist ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Jugendarbeit in unserer Abteilung", freut sich Martin Lange, Vorsitzender der Handballabteilung beim SV Werder. "Sie hat in den vergangenen Jahren konstant an sich gearbeitet und eine gute Entwicklung genommen. Wir sind stolz, dass sie gemeinsam mit Talenten wie Nina Engel für eine funktionierende Nachwuchsausbildung beim SV Werder steht und unsere Farben in den Junioren-Auswahlteams des DHB repräsentiert."