17.02.2021 21:06 Uhr - DHB-Pokal - red

DHB-Pokal Frauen: SG BBM Bietigheim komplettiert nach Sieg gegen Bad Wildungen das Final Four

Amelie Berger und Bietigheim zogen am Ende deutlich davonAmelie Berger und Bietigheim zogen am Ende deutlich davon
Quelle: Marco Wolf
Angeführt von der achtfach erfolgreichen Amelie Berger steuerte die SG BBM Bietigheim im Viertelfinale des DHB-Pokals der Frauen zu einem ungefährdeten 34:22 gegen die HSG Bad Wildungen Vipers und zum Olymp Final4 im Pokalwettbewerb. Bis zum 11:10 waren die Gäste auf Augenhöhe, mit einer Fünfer-Serie zum 16:10-Pausenstand stellte der Favorit dann aber die Weichen. Beim 24:20 waren die Vipers noch im Spiel, doch ein 9:1-Lauf zum 33:21 sorgte dann für die Vorentscheidung auf dem Weg zum 34:22-Erfolg.

Bietigheim ist somit der vierte und letzte Vertreter für das Olymp Final4 im DHB-Pokal der Frauen - zuvor hatten sich bereits Blomberg-Lippe mit einem 27:20 gegen Buxtehude, Metzingen mit einem 35:32 beim Thüringer HC und Buchholz-Rosengarten mit einem 24:23 in Leverkusen das Ticket gesichert. Der in der Liga ungeschlagene Titelanwärter Borussia Dortmund war im Achtelfinale in Buxtehude gescheitert.

Das Olymp Final4 im DHB-Pokal der Frauen ist für Mitte Mai geplant, am Samstag, den 15. Mai stehen ab 15 Uhr in der Porsche Arena in Stuttgart die beiden Halbfinals im Kalender, am Sonntag folgte dann um 12.30 Uhr das Spiel um den dritten Platz und ab 15 Uhr das Finale.

Viertelfinale DHB-Pokal Frauen:


27:20
(14:7)
32:35
(14:15)
23:24
(11:12)
34:22
(16:10)

Achtelfinale DHB-Pokal Frauen:


26:25
(12:14)
30:22
(12:13)
25:42
(12:22)
31:23
(20:11)
24:27
(14:18)
37:31
(17:12)
16:31
(10:20)
36:15
(20:4)