15.02.2021 08:34 Uhr - Champions League - PM Bietigheim, red

SG BBM Bietigheim beendet Gruppenphase der Champions League mit Niederlage

6 Tore: Amelie Berger6 Tore: Amelie Berger
Quelle: Marco Wolf
Im abschließenden Gruppenspiel der EHF Champions League unterlag die SG BBM Bietigheim mit 29:37 (14:18) beim dänischen Vertreter Team Esbjerg.

Die Begegnung hatte nur noch statistischen Wert, denn die Abschlussplatzierung beider Teams in der Gruppe A stand bereits fest. Die SG BBM trifft nun im Achtelfinale mit Györ Audi ETO auf den fünffachen Champions League-Sieger und wohl derzeit weltbeste Mannschaft.

Verzichten musste SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch in Dänemark neben Stine Jørgensen (Schwangerschaft), auf Karolina Kudlacz-Gloc (Aufbautraining nach Schulterverletzung), Trine Østergaard (Trauerfall in der Familie), Luisa Schulze (Aufbautraining nach Coronainfektion) und Kim Braun, die sich im Abschlusstraining eine Rückenverletzung zuzog.

Es war ein munterer Beginn, beiden Teams merkte man an, dass sie ohne den gewohnten Druck agieren konnten. Esbjerg lag schnell nach fünf Minuten mit 5:3 in Front. Nach der 8:4-Führung der Däninnen hatte Markus Gaugisch genug gesehen und nahm nach acht gespielten Minuten seine erste Auszeit. In der Defensive wirkten die SG-Ladies zu langsam und ließen den Gastgeberinnen zu viel Platz - der Abwehrverbund im Zusammenspiel mit den beiden Torhüterinnen fand in keiner Phase der Partie auf internationalem Niveau statt.

Der dänische Champion hielt seine Führung im weiteren Verlauf, hatte zudem in Torhüterin Rikke Granlund einen sicheren Rückhalt. Bietigheim kam in der Offensive langsam in seinen Rhythmus, doch die Däninnen nutzten ihrerseits mit dem nahezu perfektionierten Tempospiel immer wieder die Lücken im Deckungsverbund, weshalb sie nach einer torreichen ersten Halbzeit mit der 18:14-Führung in die Pause gingen.

Den besseren Start in den zweiten Abschnitt erwischten die Däninnen mit drei Treffern in Folge. Bietigheim antwortetet seinerseits durch einen 3:0-Tore Lauf. Der weitere Spielverlauf war ein Spiegelbild der Ereignisse aus Halbzeit eins.

Markus Gaugisch gab in den letzten zehn Spielminuten den jungen SG-Spielerinnen die Chance, internationale Lauft zu schnuppern. Am Ende stand eine deutliche 29:37-Niederlage für die SG BBM.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: "Anhand des Endergebnisses sieht man, was gut und was schlecht war. Im Offensivspiel wurden viele Dinge richtig gemacht. Defensiv haben wir von Beginn an den Däninnen zu viele Räume gelassen und waren nicht konsequent im Eins gegen Eins."

Am kommenden Mittwoch, 17. Februar, geht es für die SG-Ladies im Viertelfinale des DHB-Pokals zuhause gegen die Bad Wildungen Vipers um den Einzug ins OLYMP Final4, das am 15. und 16. Mai in der Stuttgarter Porsche Arena ausgetragen wird.

Bietigheim: Berger 6, Naidzinavicius 6/1, Smits 5, Snelder 4, Maidhof 4, Lauenroth 2, Patorra 1, Reimer 1