05.02.2021 17:58 Uhr - 2. Bundesliga - PM Kirchhof, red

Es geht sportlich weiter für die SG 09 Kirchhof

Diana Sabljak kann gegen Bremen wieder mitwirkenDiana Sabljak kann gegen Bremen wieder mitwirken
Quelle: Richard Kasiewicz, SG09
Am Montag ist die SG 09 Kirchhof wieder in das Mannschaftstraining mit ihrer Zweitligamannschaft eingestiegen! Der erste Montag im Februar war der 10. Tag der Quarantäne und alle 11 Spielerinnen sind seither "Negativ". Damit muss das Spiel gegen den SV Werder Bremen gespielt werden.

"Natürlich fehlt uns der geordnete Trainings-und Spielbetrieb, aber wir machen aus jedem Rückschlag das Beste", sagt Renate Denk. Die verlorenen Trainingseinheiten der vierten Quarantänezeit holt sich das Team derzeit durch zusätzliche Trainingseinheiten am Vormittag zurück.

Mit sieben Trainingseinheiten in dieser Woche kann die SG 09 Kirchhof daher zuversichtlich dem fünften Heimspiel entgegenblicken. Hinzu kommt, Greta Kavaliauskaite ist nach ihrer Meniskusoperation auf einem sehr guten Weg. Auch Diana Sabljak und ganz besonders das Torfrauen Duo Zuzic/Siggaard können am Samstagabend die Akzente setzen. Anpfiff ist diesmal wieder um 17.30 h!

Natürlich bleiben die Nordhessinnen von weiteren Sorgen nicht verschont. Zerin Özcelik hat sich eine Zerrung zugezogen und Mannschaftsarzt Dr. Gerd Rauch wird heute Mittag die Diagnose stellen. Klara Schlegel ist erst am Mittwoch zum Team gestoßen und hat damit die wichtigen Trainingseinheiten am Wochenanfang verpasst."Wir werden für die Punkte kämpfen wie die Löwen", bestätigt die Kapitänin Diana Sabljak. Die Kroatin, die am heutigen Freitag ihren 29. Geburtstag feiert, war selbst im November/Dezember schon 28 Tage in Quarantäne und hadert seither auch mit dem Corona-Handicap.

Die nächste Testung hat die Kirchhof-Delegation heute Abend vor dem Abschlusstraining. "Die Testungen gehören inzwischen zum Handball wie der Ball zum Spiel", lacht Jana Schaffrick. Auch die Kreisläuferin freut sich trotz ihrer eigenen Verletzungssorgen auf das 3. Geisterspiel. Insbesondere auf ihren Ex-Verein. Jana Schaffrick hat vor der Kirchhof-Zeit das Trikot vom SV Werder Bremen getragen. Und ergänzt: "Das Heimpublikum fehlt uns natürlich auch. Wir waren es gewohnt vor 400 Zuschauern zu spielen, jetzt sind höchstens 25 aktiv Spielbeteiligte am Spielfeldrand".

Die SG 09 Kirchhof streamt das Spiel live über sportdeutschland.tv. Die große Handballfamilie in der Sportstadt Melsungen kann ein erneutes Zeichen der Solidarität setzen. "Liebe Fans kauft euch ein virtuelles Löwen-Ticket für nur 5,00 Euro. Damit fördert ihr erneut den Mädchen-und Damenhandball", wünschen sich die Kapitäninnen Sabljak/Schaffrick. Aber auch zwei Punkte im Abstiegskampf.

Die Partie im Livestream auf Sportdeutschland.TV