18.01.2021 14:42 Uhr - 2. Bundesliga - PM TSV, red

Nordfrauen setzen Siegesserie bei der TG Nürtingen fort

Matilda Pleger war mit neun Treffer erfolgreichste Schützin des TSV Nord Harrislee.Matilda Pleger war mit neun Treffer erfolgreichste Schützin des TSV Nord Harrislee.
Quelle: Mario Koberg, Harrislee
Das war ein Start-Ziel-Sieg, den der TSV Nord Harrislee bei seinem Auswärtsspiel in Nürtingen hingelegt hat - der dritte Sieg in Folge für die "Nordfrauen". Die Basis dafür legte der makellose Start in die Partie. 0:7 führten der TSV. Fünf Treffer davon gingen bereits auf das Konto der treffsichersten Schützin aus dem Team von Olaf Rogge: Matilda Pleger. Sie erzielte insgesamt neun Tore in der Partie.

Hinten war Sophie Fasold der sichere Rückhalt im Tor der Nordfrauen. Die TG Nürtingen musste knapp 15 Minuten auf den ersten Torerfolg warten. Das war wie ein Weckruf für den Gastgeber, der nun besser ins Spiel fand und beim 6:8 durch Lea Schuhknecht wieder auf Tuchfühlung war.

Die TG Nürtingen nutzte die starke Phase aus einer stabilen Abwehr heraus und hatte beim 10:11 endgültig die schwache Startphase wieder vergessen gemacht. Die Nordfrauen wurden nun häufig an den Rand des Zeitspiels gebracht und scheiterten außerdem des Öfteren an der guten Torwartleistung der Gastgeberinnen. Dennoch erzielte Madita Jeß kurz vor der Halbzeit den Pausenstand zum 10:12.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte. Beide Mannschaften waren auf Augenhöhe. Das 13:14 durch Andrea Wieder für die TG Nürtingen läutete jedoch eine knapp zehnminütige Torflaute der Gastgeberinnen ein.

Diese nutzten die Nordfrauen zu ihren Gunsten aus. Eine viertel Stunde vor Abpfiff führten die Nordfrauen mit 13:19. Unter den Torschützinnen für den TSV Nord war auch Leonie Mettner mit ihrem Debüttreffer für ihre Mannschaft. Sie übernahm ab Mitte der zweiten Halbzeit das Kommando auf Rückraum Mitte und zeigte bei ihrem erst zweiten Einsatz für die Nordfrauen eine sehr souveräne Leistung.

Aufgrund der Erfahrung aus der ersten Halbzeit wussten Olaf Rogge und seine Mannschaft, dass dieses jedoch noch nicht die Vorentscheidung war. Zu schnell kann ein komfortabler Vorsprung schrumpfen. Als Leonie Mettner in der 48. Spielminute zum 15:23 traf, waren die Weichen jedoch auf Sieg gestellt. Die TG Nürtingen kam zwar noch einmal auf fünf und wenige Minuten vor Schluss noch einmal auf vier Treffer Differenz heran.

Madita Jeß beseitigte mit zwei Toren dann aber alle Zweifel am Auswärtserfolg des TSV Nord Harrislee und stellte den Endstand von 21:27 her.

Damit erzielten die Nordfrauen den dritten Sieg in Folge, verbuchen nun zehn Punkte auf der Habenseite und ziehen aufgrund der besseren Tordifferenz an der TG Nürtingen vorbei. Das bedeutet aktuell Platz 8 in der Tabelle. Es ist zu berücksichtigen, dass wegen Spielausfällen und Verlegungen das Tabellenbild derzeit noch etwas verzerrt ist. Die Nordfrauen haben nun am kommenden Wochenende spielfrei und erwarten den VfL Waiblingen am 30. Januar zum nächsten Spiel in der Holmberghalle Harrislee.