16.01.2021 16:54 Uhr - 3. Liga Mitte - PM Verein

SG Bretzenheim verpflichtet Ildiko Barna als Nachfolgerin für Martin Schwarzwald

Ildiko Barna ist die neue Trainerin der SG Bretzenheim.Ildiko Barna ist die neue Trainerin der SG Bretzenheim.
Quelle: Hermann Jack
Nach dem kurzfristigen Wegfall von Trainer Martin Schwarzwald hat die SG Bretzenheim Ildiko Barna als neue Trainerin für die Drittliga-Mannschaft verpflichtet. Der Verein freut sich über eine Bundesliga-erfahrene Trainerin, die neue Übungsleiterin ist vom Potenzial ihrer neuen Mannschaft angetan.

Martin Schwarzwald hat die "Ischn", wie sich die Frauen der SG Bretzenheim nennen, Anfang Dezember in Richtung Leverkusen verlassen. Er geht den nächsten Schritt und ist dort nun Headcoach bei den Werkselfen in der ersten Liga. Der Transfer lief für alle Beteiligten offen und transparent, schreiben die Ischn in einer Pressemitteilung. "Nun sind wir unglaublich froh und erleichtert, die neue Trainerin der Ischn vorstellen zu dürfen. Mit Ildiko Barna haben wir einen absoluten Glücksgriff gemacht", heißt es weiter.

Die Gespräche mit Ildiko Barna begannen bereits Mitte Dezember, berichtet Bretzenheim und führt aus: "Ildiko ist eine sehr erfahrende Bundesliga-Trainerin, die in ihrer Vergangenheit sowohl mit den Vulkan Ladies Koblenz/Weibern, als auch mit Borussia Dortmund den Sprung in die erste Liga schaffte." Die 59-jährige gebürtige Ungarin legte in den letzten beiden Jahren eine Handball- Pause ein und ist nun wieder zurück im Handball-Alltag. Diesmal im blau/gelben Dress der Ischn.

Ildiko Barna spielte Jahrzehnte lang sowohl in Ungarn als auch in Deutschland in der ersten Liga und bestritt 220 Länderspiele für die ungarische Nationalmannschaft. Sie blickt zudem auf eine langjährige Tätigkeit als Trainerin im Frauenbereich zurück, bringe, so ihr neuer Verein, zudem neben Erfahrung auch Fingerspitzengefühl mit.

"Was wir wollten, war eine Person, die zudem großen Wert auf die Nachwuchs-Förderung legt. Wir wollen jungen talentierten Spielerinnen die Möglichkeit zur Förderung geben und sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten heranführen", schreibt der Verein in der Mitteilung. "Bei diesem Vorhaben wird Ildiko uns eine große Hilfe sein. Sie hat in der Vergangenheit selbst Nachwuchsspielerinnen in die Bundesliga-Teams eingeführt, junge Talente früh erkannt und diese gefördert."

Ildiko Barna selbst sagte, dass sie nach ihrer Handball-Pause wieder Lust bekommen habe eine Mannschaft zu trainieren. Sie sei sehr positiv angetan von den SG-Spielerinnen, der Motivation und dem Kampfeswillen. Dennoch könnten die Bedingungen für alle Beteiligten besser sein. Die Mannschaft ist in dieser Woche, nachdem zuvor bei allen PCR-Tests negativ ausfielen, nach der langen Pause mit einem Auftakttraining gestartet.

"Zunächst geht es hierbei für alle Parteien um ein erstes Kennenlernen und lockeren Start in die Bewegungsdynamik. Obwohl die Mannschaft in den vergangenen Wochen unter der Führung von Physiotherapeutin Marei Lops sowohl Krafttraining, als auch Yoga, Stabilitäts-Übungen und eigenständige Laufeinheiten absolvierte, ist die Bewegung in der Halle dann doch nochmal anders", so Bretzenheim in seiner Mitteilung.