15.01.2021 09:14 Uhr - 2. Bundesliga - PM TuS, red

TuS Lintfort verpflichtet Nachwuchstalent auf der Torhüterposition

TuS-Neuzugang Katharina Angenendt TuS-Neuzugang Katharina Angenendt
Quelle: TuS Lintfort
Der Zweitligist TuS Lintfort hat kurzfristig die 18jährige Torhüterin Katharina Angenendt verpflichtet. "Wir hatten da Handlungsbedarf, weil der Spielplan von Yara Ten Holte, die mit Zweifachspielrecht für Dortmund Handball in der Bundesliga und der Champions League spielt, so eng ist, dass sie nur wenige Spiele problemlos machen könnte. Dazu kommt, dass Marie Groetelaers familiär stark eingebunden ist" erklärt TuS Trainerin Bettina Grenz-Klein.

Mit Katharina Angenendt wurde der TuS schnell fündig. Das Nachwuchstalent trainiert bereits seit längerer Zeit mit den TuS Frauen und hat zuletzt in der A-Jugend der Turnerschaft St. Tönis gespielt. Das Team wird von Lintforts Co-Trainer David von Essen betreut.

"Vor fast zwei Jahren habe ich Katharina bei einem Spiel der B-Jugend Kreisklasse gesehen. Da hat sie mir gut gefallen und ich habe ihr angeboten, einfach mal zu uns zum Torwarttraining zu kommen. Was wir da nicht wussten, war, dass Kathi erst wenige Wochen vorher zur Torhüterin geworden war" erklärt TuS Vorsitzender Ulrich Klein die Geschichte hinter dem Wechsel.

Angenendt trainierte regelmäßig mit dem Zweitligateam und soll nun als Alternative zur Verfügung stehen, wenn es bei den Torhüterinnen eng wird. "Für Katharina eine gute Chance, im Spielbetrieb der 2. Bundesliga eingebaut zu werden. Wir werden dann sehen, wohin die Reise geht", sieht Bettina Grenz-Klein das Potenzial der neuen Torfrau. Möglich wurde der Wechsel auch, weil die Tschft. St. Tönis dies unterstützt hat. "Da müssen wir uns bei St. Tönis bedanken, dass das so schnell geklappt hat" freut sich Grenz-Klein in diesem Fall über die guten Kontakte.