30.12.2020 09:37 Uhr - 1. Bundesliga - PM Bad Wildungen, red

Bad Wildungen Vipers nach Winterpause zum schweren Auswärtsspiel nach Dortmund

Alina Grijseels stoppt Jana ScheibAlina Grijseels stoppt Jana Scheib
Quelle: Jens Kaliske, Vipers
Das kommende Spiel wird keine leichte Aufgabe für das Team von Trainerin Tessa Bremmer. Die Nordhessinnen sind nach der langen Winterpause zu Gast bei den Borussinnen aus Dortmund. Borussia Dortmund belegt zurzeit ohne Verlustpunkte Rang eins der Tabelle der 1. Handball Bundesliga Frauen und gewann zuletzt sogar das vermeintlich spannende Spiel gegen den Mitfavoriten um die deutsche Meisterschaft, den Thüringer HC, mit 36:30 Toren. Dortmund verfügt über einen Kader mit zahlreichen Nationalspielerinnen und ist auf jeder Position sehr stark besetzt.

Auf die Vipers wird ein dynamisches, schnelles Spiel mit einer starken Defensive zukommen und das Team von Tessa Bremmer wird alles dafür tun, den BVB möglichst lange zu ärgern. Die letzten Wochen waren für die Bremmer-Schützlinge sehr lehrreiche Wochen: es wurde intensiv trainiert, viel geschwitzt und konzentriert gearbeitet. Leider werden Kreisläuferin Maxi Mühlner (Corona-Infektion) und Marieke Blase am kommenden Mittwoch wie auch Maria de Silva Pereira nicht im Kader sein.

"Das kommende Spiel wird eine riesige Aufgabe für uns. Wir werden alles dafür tun, um das Unmögliche möglich zu machen. Mit dem Ausfall von Marieke und Maxi fehlt uns jedoch der komplette Innenblock, den wir momentan natürlich mehr denn je brauchen und seit Anfang der Saison suchen. Uns fehlen diese zwei Alternativen und das macht es umso schwerer. Uns kommt es entgegen mit dem Spiel gegen Dortmund nach der Pause zu starten, denn da haben wir nichts zu verlieren und es können alle Spielerinnen die Chance bekommen sich einzubringen und Spielpraxis zu sammeln. Wir werden die Zeit nutzen um die ein oder andere Sache auszuprobieren, bevor es dann mit einem ganz wichtigen Januar für uns weitergeht", kommentiert Bremmer die bevorstehende Partie.

Die Partien im Livestream auf Sportdeutschland.TV