08.12.2020 11:55 Uhr - 1. Bundesliga - PM SG, red

Beide Profiteams der SG BBM Bietigheim spenden für DKMS-Aktion

Gemeinsam gegen Blutkrebs: Die Frauen und Männer der SG BBM Bietigheim haben für die DKMS-Aktion "Wir für Brian" gespendet.Gemeinsam gegen Blutkrebs: Die Frauen und Männer der SG BBM Bietigheim haben für die DKMS-Aktion "Wir für Brian" gespendet.
Quelle: Marco Wolf
Die beiden Profiteams der SG BBM Bietigheim, der Tabellenführer in der Frauen-Bundesliga und der Zweitligist der Männer, spenden gemeinsam 500 Euro aus der Mannschaftskasse für die DKMS-Aktion "Wir für Brian".

Brian, ein 17-jährige Nachwuchsspieler der SG BBM Bietigheim ist an Blutkrebs erkrankt (wir berichteten). Neben der Stammzellspende, die Brian dringend benötigt, ist die DKMS auch immer auf Geldspenden angewiesen. So haben die Bundesligamannschaften der SG BBM Bietigheim, je 250 Euro aus der Mannschaftskasse für die Aktion zu spenden.

"Wir sind total überwältigt, welch eine Rückmeldung auf die Registrierungsaktion für Brian entstanden ist. Das hat uns noch mehr die Augen geöffnet, wie wichtig Zusammenhalt ist. Durch die letzten Wochen haben wir auch erst richtig registriert, wie viel die DKMS wirklich leistet und was für Kosten im Hintergrund entstehen. Wir hoffen, dass wir mit unserem Beitrag helfen können und freuen uns über jeden Einzelnen, der weiter Werbung für die Typisierung macht oder finanziell der DKMS und damit vielen Menschen hilft", sagt Kapitän Jan Asmuth zur Spende.

Selbst Knochenmark-Spender werden oder die DKMS finanziell unterstützen

Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann Brian und anderen Patienten helfen und sich mit wenigen Klicks über www.dkms.de/brian die Registrierungsunterlagen nach Hause bestellen. Die Registrierung geht einfach und schnell: Mithilfe von drei medizinischen Wattestäbchen und einer genauen Anleitung sowie einer Einverständniserklärung kann jeder nach Erhalt des Sets selbst einen Wangenschleimhautabstrich vornehmen und anschließend per Post zurücksenden, damit die Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit registrieren ließen, müssen nicht erneut teilnehmen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung.

Besonders wichtig ist es, dass die Wattestäbchen nach dem erfolgten Wangenschleimhautabstrich zeitnah zurückgesendet werden. Erst wenn die Gewebemerkmale im Labor bestimmt wurden, stehen Spender für den weltweiten Suchlauf zur Verfügung.

Auch Geldspenden helfen Leben retten, da der DKMS für die Neuaufnahme eines jeden Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen.
DKMS SPENDENKONTO
IBAN DE64641500200000255556
Verwendungszweck: Brian

.. -