06.12.2020 13:07 Uhr - 2. Bundesliga - PM Verein, red

SV Werder Bremen holt "wichtige Punkte" gegen den HC Rödertal

Nina Engel hat mit dem SV Werder Bremen die ersten Punkte in dieser Saison geholt.Nina Engel hat mit dem SV Werder Bremen die ersten Punkte in dieser Saison geholt.
Quelle: SV Werder Bremen
Die Handballerinnen des SV Werder Bremen haben endlich den ersten Sieg der Saison eingefahren. Im Nachholspiel vom 8. Spieltag setzten sich die Grün-Weißen beim HC Rödertal mit 23:21 durch. Damit geben die Bremerinnen die rote Laterne in der 2. Bundesliga an den HC Rödertal (2:16 Punkte) ab und verbessern sich mit nun 4:16 Punkten auf den 12. Tabellenplatz.

In der Anfangsphase war es zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Nach dem 7:7 (19.) gelang es Werder, durch eine gute Abwehrleistung, sich auf 8:14 (27.) abzusetzen. Die Gastgeberinnen verkürzten nochmal doch die Bremerinnen gingen mit einer verdienten 16:11-Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit schlichen sich dann allerdings wieder die Fehler ins Spiel, der HCR holte Tor um Tor auf und kam beim 17:17 (46.) zum Ausgleich.

Das Spiel drohte nun zu kippen, doch Werder kämpfte weiter für den ersten Saisonsieg und ließ Rödertal nicht in Führung gehen. Nach dem 20:20 (54.) konnte Werder sich durch zwei Tore von Nina Engel und Naomi Conze wieder auf 22:20 (58.) absetzen und sorgte damit für die Vorentscheidung. Am Ende können die Grün-Weißen einen 23:21-Auswärtssieg bejubeln und holen mit dem ersten Saisonsieg zwei ganz wichtige Zähler im Abstiegskampf.

Werder-Trainer Robert Nijdam war nach dem Erfolg froh über den Sieg, schaut aber bereits nach vorne: "Wichtig ist, dass wir die beiden Punkte geholt haben. Die zweite Halbzeit hat aber gezeigt, dass wir weiterhin im Training hart arbeiten müssen."

HCR-Trainer Karsten Schneider meinte: "Die beiden Punkte hätte ich gerne hierbehalten. Wir hatten unter der Woche so viele Rückschläge wegen der Verletzungen. Dass es dann Abstimmungsschwierigkeiten gibt, ist klar. Da kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen."

Er ergänzte: "In der zweiten Hälfte kämpfen wir uns super zurück. Aber nachdem Ausgleich gelingt es uns nicht in Führung zu gehen. Vielleicht war das der Knackpunkt."

06.12.2020 - VfL Waiblingen feiert Kantersieg gegen HSV Solingen-Gräfrath: "Genau der richtige Jahresabschluss"

05.12.2020 - Nachholspiele 2. Bundesliga Frauen: Füchse Berlin weiter ungeschlagen, Bremen mit zweitem Sieg