27.11.2020 14:50 Uhr - Europameisterschaft - red

EM-Vorbereitung der Frauen: Bundestrainer Henk Groener weiter in Quarantäne

Henk Groener befindet sich aktuell in Quarantäne.Henk Groener befindet sich aktuell in Quarantäne.
Quelle: Marco Wolf
Für die Frauen-Nationalmannschaft hat die Vorbereitung auf die im Dezember stattfindende Europameisterschaft begonnen. Die Mannschaft trainiert seit Freitag in voller Mannschaftsstärke, muss aber weiter auf Nationaltrainer Henk Groener verzichten. Dieser befindet sich nach einem positiven Coronatest weiter in häuslicher Isolation.

Der 60-Jährige wird schnellstmöglich zur Delegation reisen. Vertreten wird ihn bis dahin Co-Trainer Alexander Koke. Dieser ist nach einer mehrtägigen Hotel-Quarantäne aufgrund eines Corona-Befundes aus dem weiteren beruflichen und zwei negativen Corona-Tests in das direkte Umfeld der Mannschaft zurückkehren.

"Henk Groener wird dann zur Mannschaft stoßen, wenn das sowohl die zuständigen Behörden als auch unsere medizinische Abteilung mit Blick auf den Schutz aller Beteiligten für angebracht und risikofrei halten. Wir geben ihm da alle Zeit, die er braucht", sagt Sportvorstand Axel Kromer. "Die Vorbereitung auf die EHF EURO wird unter Alexander Koke und André Fuhr, in enger Abstimmung mit Groener, sehr gut weiterlaufen.", so Kromer weiter.

Die Nationalspielerinnen, die am vergangenen Wochenende noch Champions League gespielt haben und daher vorsichtshalber in eine mehrtägigen Quarantäne gegangen sind, sind planmäßig in Frankfurt am Main angereist und haben nach negativen Testergebnissen bereits erste Mannschaftseinheiten absolviert. Auch Annika Lott, die am gestrigen Donnerstag für die verletzte Mia Zschocke nachnominiert wurde, wird am Freitag in Hessen erwartet.

"Es ist cool nominiert worden zu sein", freute sich die Rückraumspielerin über ihre Nominierung. "Ich bin schon ganz gespannt auf die Atmosphäre, auch wenn ohne Zuschauer etwas anderes ist".


Bis Montag wird die DHB-Auswahl noch in Hessen trainieren, am Dienstagmorgen startet dann der Flug nach Dänemark zum Spielort Kolding. Dort wartet zum EM-Auftakt am Donnerstag, den 3. Dezember, die Nationalmannschaft Rumäniens (18 Uhr). Es folgen weitere Vorrundenpartien in der Sydbank Arena gegen Norwegen (5. Dezember/18.15 Uhr) und Polen (7. Dezember/18.15 Uhr).

"Wir müssen gucken, wie die ersten Spiele verlaufen, aber das Halbfinale zu erreichen, wäre schon cool", äußert sich Annika Lott am Rande der Vorbereitung. Der Traum, erstmals seit 1994 eine EM-Medaille zu ergattern ist im deutschen Lager deutlich zu spüren. Auch wenn die Vorbereitung derzeit ohne den Nationaltrainer stattfinden muss.

Die EHF EURO in Dänemark findet vom 3. bis zum 20. Dezember statt. Sportdeutschland.TV überträgt die gesamte EHF EURO live und exklusiv im Livestream.

24.11.2020 - DHB-Frauen zum Start der Vorbereitung auf Europameisterschaft dezimiert, aber mit "südländischer Leichtigkeit"