27.11.2020 12:07 Uhr - 1. Bundesliga - chs

Bayer Leverkusen zum Bundesliga-Restart ohne Nationalspielerin Mia Zschocke

Mia ZschockeMia Zschocke
Quelle: Jörg Dembinski / Spielbilder TSV Bayer 04 Leverkusen
Der TSV Bayer 04 Leverkusen hat die Verletzung von Nationalspielerin Mia Zschocke bestätigt: Die 22 Jahre alte Rückraumspielerin der Werkselfen verletzte sich in der Vorbereitung der deutschen Nationalmannschaft auf die Europameisterschaft in Dänemark (3. ? 20. Dezember) und verpasst durch die Verletzung die Turnierteilnahme.

Zschocke zog sich im Training einen Anriss des Syndesmosebandes zu und wird den Werkselfen voraussichtlich sechs bis acht Wochen nicht zur Verfügung stehen. "Das ist für Mia natürlich ein herber Rückschlag, da sie sich in den letzten Wochen in einer bestechenden Form präsentiert hatte. In dieser Verfassung hätte sie bei der Euro eine tragende Rolle im deutschen Team übernehmen können", kommentiert Geschäftsführerin Renate Wolf den Ausfall ihrer Schlüsselspielerin.

"Ich bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam mit unserer medizinischen Abteilung Mia wieder fit bekommen und sie bald wieder für uns auflaufen kann", so Wolf, bei der sich Mareike Thomaier nach längerer Verletzung zurückgemeldet hat und wieder ins Mannschaftstraining einsteigt.

Zschocke verpasst damit neben der Europameisterschaft auch die Partien in der Handball Bundesliga Frauen bei Mainz 05 und den Kurpfalz Bären sowie vor heimischer Kulisse gegen Frisch Auf Göppingen. Bei optimalem Heilungsverlauf könnte die Rückraumspielerin dann aber möglicherweise schon in der Lgia gegen die HL Buchholz 09-Rosengarten ihr Comeback geben.

26.11.2020 - Mia Zschocke verletzt: Personalwechsel bei der deutschen Frauen-Nationalmannschaft