19.11.2020 10:16 Uhr - 1. Bundesliga - PM TSV, red

Nachfolger von Michael Biegler steht fest: TSV Bayer Leverkusen präsentiert neuen Cheftrainer

Martin Schwarzwald kommt von Drittligist SG DJK/TSG Mainz-Bretzenheim nach Leverkusen. Martin Schwarzwald kommt von Drittligist SG DJK/TSG Mainz-Bretzenheim nach Leverkusen.
Quelle: Markus Kieber // 2kfoto.de
Frauen-Erstligist TSV Bayer 04 Leverkusen ist auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer fündig geworden: Martin Schwarzwald, der derzeit den Drittligisten SG DJK/TSG Mainz-Bretzenheim trainiert, übernimmt ab Dezember die Werkselfen. Der 34-Jährige ist Inhaber der A-Lizenz und tritt die Nachfolge von Michael Biegler an, dessen Abgang am Montag bekannt gegeben worden war (wir berichteten).

"Es war sicher einer der schwersten Entscheidungen meiner bisherigen Handballlaufbahn, meine derzeitige Mannschaft, mit der ich in eineinhalb Jahren eine sehr vertrauensvolle und erfolgreiche Basis aufgebaut habe, zurückzulassen", erklärte Schwarzwald. "Aber für mich als junger Trainer ist es eine große Ehre, bei einem der renommiertesten Vereine den Schritt in die erste Liga zu machen."

Er freut sich sich auf die neue Aufgabe: "Die Leverkusener Verantwortlichen, zu denen ich seit einigen Jahren einen sehr guten Kontakt pflege, haben alles getan, um mir und meiner Familie den Schritt so einfach wie möglich zu machen. Ich trete in große Fußstapfen und freue mich mit der nötigen Portion Demut und Selbstbewusstsein auf eine spannende Aufgabe."

Geschäftsführerin Renate Wolf freut sich über den neuen Mann an der Seitenlinie: "Wir haben die Trainerlaufbahn von Martin Schwarzwald seit Jahren beobachtet und sind davon überzeugt, dass wir mit ihm einen jungen, hoch motivierten und kompetenten Trainer passend zu unserer konzeptionellen Ausrichtung verpflichten konnten."

Auch Abteilungsleiter Andreas Thiel ist überzeugt: "Mit der Person von Martin Schwarzwald sehen wir die Chance, gemeinsam mit Jörg Hermes und Jenny Karolius im Nachwuchsbereich weitere Impulse zu setzen. Letztendlich profitieren wir als Werkselfen seit Jahren von den aus dem eigenen Nachwuchsbereich entwickelten Talenten."

Michael Biegler hatte ab Dezember 2019 die Trainings- und Coachingarbeit in Leverkusen im Verbund mit Renate Wolf übernommen. Im Laufe des Jahres seien die Aufgaben bei seiner Agentur "360° Coaching by Michael Biegler" jedoch immer zeitintensiver geworden, hieß es in der Begründung zu seinem Abschied (hier nachzulesen), weshalb Biegler sich nun "passend zur EM-Pause entschieden [habe], die Trainertätigkeit in Leverkusen, die er aufgrund seiner langjährigen Freundschaft mit Andreas Thiel und Renate Wolf angenommen hatte, zu beenden."

16.11.2020 - Biegler beendet Tätigkeit bei den Werkselfen mit sofortiger Wirkung