18.11.2020 11:27 Uhr - 2. Bundesliga - PM Solingen-Gräfrath, red

HSV Solingen-Gräfrath bindet "Zuverlässigkeit in Person"

Franziska PenzFranziska Penz
Quelle: HSV Solingen-Gräfrath 76
Nach dem Sieg bei der TG Nürtingen und den nächsten beiden Punkten auf der Habenseite konnten der HSV Solingen-Gräfrath´76 eine wichtige Personalie für die nächsten zwei Jahre schließen.

Franziska Penz, bereits in Ihrer 11. Saison für den HSV Solingen aktiv, hat Ihren Vertrag um weitere zwei Jahre bis zum 30. Juni 2023 verlängert. "Franziska Penz ist die Zuverlässigkeit in Person und hält unserem Verein über Jahre die Treue. Ich freue mich, das Sissi auch in den nächsten zwei Jahren unserem Verein erhalten bleibt", sagte Geschäftsführer Stefan Bögel.

Penz hat bei den Bergischen Handballerinnen eine tolle Entwicklung genommen. Nach dem Sie vor 11 Jahren vom TSV, heute HSV Wuppertal zuerst in die 2. Mannschaft gewechselt ist, hat Sie sich von der Oberliga bis in die 2. Bundesliga hoch gespielt. Die Linksaußen war am größten Erfolg des Vereins, dem Aufstieg in die 2. Bundesliga maßgeblich beteiligt.

"Für mich ist es eine Herzensangelegenheit hier zu spielen. Mir ist klar, das ich meine Karriere beim HSV Solingen-Gräfrath´76 beenden werde, und wir hätten auch direkt fünf Jahre verlängern können, aber wir fangen erstmal mit zwei Jahren an", freute sich die 29-jährige Flügelspielerin und ergänzt: "Bis zur Pause haben wir noch zwei Spiele und wir wollen natürlich optimal Punkten, um uns aller Abstiegssorgen zu entledigen."