16.11.2020 18:06 Uhr - 1. Bundesliga - PM TSV, red

Biegler beendet Tätigkeit bei den Werkselfen mit sofortiger Wirkung

Michael Biegler beendet seine Tätigkeit bei den Werkselfen mit sofortiger Wirkung.Michael Biegler beendet seine Tätigkeit bei den Werkselfen mit sofortiger Wirkung.
Quelle: Marco Wolf
Michael Biegler ist ab sofort nicht mehr Mitglied des Trainerteams beim TSV Bayer 04 Leverkusen. Der 59-jährige Diplom-Sportlehrer hatte ab Dezember 2019 die Trainings- und Coachingarbeit beim deutschen Rekordmeister im Verbund mit der Geschäftsführerin und langjährigen Trainerin Renate Wolf übernommen.

Parallel zu seiner Tätigkeit in Leverkusen trieb Biegler den Aufbau und die Entwicklung seiner Agentur "360° Coaching by Michael Biegler" voran. Hier entwickelt er spezielle Trainingsmethodiken, erstellt Lehr-DVDs, schreibt Publikationen und erarbeitet Vereinskonzeptionen.

Da diese Aufgabe im Laufe des Jahres immer zeitintensiver wurde und er den Werkselfen nicht vollumfänglich zur Verfügung stand, hat sich Biegler nun passend zur EM-Pause entschieden, die Trainertätigkeit in Leverkusen, die er aufgrund seiner langjährigen Freundschaft mit Andreas Thiel und Renate Wolf angenommen hatte, zu beenden.

"Michael hat uns im Winter in einer schwierigen Situation sehr geholfen. Wir bedanken uns für die sportlich erfolgreiche Arbeit und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft in der Agentur das Allerbeste", so Andreas Thiel, Handball-Abteilungsleiter des TSV Bayer 04.

"Ich bin sehr dankbar, dass mir der TSV Bayer Leverkusen mit seinen Verantwortlichen die facettenreiche Arbeit bei einem Frauen-Bundesligisten mitsamt seines Nachwuchsbereiches ermöglich hat. Es war an der Seite von Renate Wolf, Andreas Thiel und dem gesamten Team eine interessante und fruchtbare Aufgabe, aus der ich für meine zukünftige Arbeit einige Erfahrungswerte mitnehmen kann", blickt Michael Biegler auf seine Zeit bei den Werkselfen zurück.