14.11.2020 22:06 Uhr - 2. Bundesliga - red

Spitzenquartett mit Siegen in der 2. Bundesliga Frauen

Jenny Choinowski und der BSV Sachsen Zwickau behaupteten sich in WaiblingenJenny Choinowski und der BSV Sachsen Zwickau behaupteten sich in Waiblingen
Quelle: Michael Schmidt
Vier der sieben für dieses Wochenende geplanten Spiele in der 2. Bundesliga der Frauen konnten ausgetragen werden und sie endeten mit Erfolgen der Favoriten. Angeführt wird das Spitzen-Quartett weiter von den Füchsen Berlin, die auch dank einer erneut starken Sofie Svarrer Hansen und elf Treffern von Leonie Svirakova ein 32:29 gegen Freiburg einfuhren. Der Tabellenzweite Herrenberg behauptete sich knapp mit 26:25 bei Nord Harrislee, Zwickau gelang beim 23:18 in Waiblingen ebenso ein Auswärtserfolg wie Solingen-Gräfrath mit dem 32:24 bei der TG Nürtingen. Da die beiden für den Sonntag angesetzten Spiele abgesagt wurden, finden die nächsten Partien am nächsten Samstag statt.


Ergebnisse 2. Bundesliga Frauen:


N.N.
25:26
(12:12)
18:23
(8:10)
32:29
(16:11)
24:32
(11:15)
N.N.
N.N.

Tabelle 2. Bundesliga Frauen:


Pl. Team Sp. TD Pkt.
1Füchse Berlin 9 63 17:1
2SG H2Ku Herrenberg 8 28 14:2
3BSV Sachsen Zwickau 7 27 12:2
4HSV Solingen-Gräfrath 7 33 11:3
5TG Nürtingen 8 5 10:6
6HC Leipzig 7 16 9:5
7TuS Lintfort 7 -2 7:7
8VfL Waiblingen 7 -14 6:8
9TVB Wuppertal 7 -22 4:10
10SG 09 Kirchhof 7 -32 4:10
11TSV Nord Harrislee 8 -15 4:12
12HSG Freiburg 8 -21 3:13
13HC Rödertal 7 -36 2:12
14SV Werder Bremen 7 -30 1:13

Nächste Spiele 2. Bundesliga Frauen:


21.11.2020
17:00 Uhr
21.11.2020
18:00 Uhr
21.11.2020
18:15 Uhr
21.11.2020
18:45 Uhr
21.11.2020
19:30 Uhr
21.11.2020
20:00 Uhr
21.11.2020
20:00 Uhr