07.11.2020 09:27 Uhr - 2. Bundesliga - kbh

Simona Nikolovska verlässt VfL Waiblingen mit sofortiger Wirkung

Simona Nikolovska verlässt den VfL Waiblingen mit sofortiger Wirkung.Simona Nikolovska verlässt den VfL Waiblingen mit sofortiger Wirkung.
Quelle: VfL Waiblingen
Zweitligist VfL Waiblingen löst den eigentlich noch bis zum Saisonende laufenden Vertrag mit Simona Nikolovska auf. Die Linksaußen verlässt die "Tigers" auf eigenen Wunsch und mit sofortiger Wirkung, wie der Klub auf seiner Webseite erklärt.

"Simona kam am Montag auf uns zu und bat aus persönlichen Gründen um die vorzeitige Vertragsauflösung", teilte das zuständige Vorstandsmitglied Peter Müller gegenüber den Waiblinger Tigers mit. Die 29-Jährige gibt für ihren Wunsch nach einer sofortigen Auszeit vom Handball private und berufliche Gründe an.

"Wir bedauern die Entscheidung von Simona, haben ihrem Wunsch nach sofortiger Vertragsauflösung aber selbstverständlich entsprochen", so Peter Müller weiter.

Die 29-jährige Mazedonierin kam 2016 zu den Tigers nach Waiblingen. Zuvor war Nikolovska in der Hauptstadt ihres Heimatlands für den WHC Metalurg Skopje und für Kometal Gjorce Petrov aktiv. Mit Metalurg spielte sie sowohl in der EHF Champions-League, wie auch im Challenge-Cup, dem EHF-Pokal und dem Pokal der Pokalsieger. 2019 wurde Nikolovska nach vier Jahren Abstinenz wieder in die Nationalmannschaft ihres Landes berufen.

08.03.2019 - Simona Nikolovska: Rückkehr in die mazedonische Nationalmannschaft

30.01.2019 - VfL Waiblingen bindet Mazedonierin Nikolovska