06.11.2020 18:57 Uhr - Champions League - chs

DHB-Nationalspielerin Dinah Eckerle wechselt nach Frankreich

Dinah EckerleDinah Eckerle
Quelle: Marco Wolf
Der neue Verein von Dinah Eckerle steht fest. Die National-Torhüterin wechselt mit sofortiger Wirkung zum französischen Erstligisten Metz Handball.

"Es ist ein wirklich ambitionierter Klub mit einem ambitionierten Trainer. Es ist ein junges Team mit einer guten Abwehr und schnellem Spiel. Ich bin wirklich glücklich. Ich bin wirklich glücklich hier zu sein", so Dinah Eckerle am heutigen Abend auf einer Pressekonferenz. "Aus meiner Sicht passe ich gut in das Team von Metz Handball."

"Die Situation mit Covid ist nicht einfach. Es ist in dieser Situation nicht normal den Klub zu wechseln", so die Torhüterin weiter, die bei den Lothringerinnen als Medical Joker von Ivana Kapitanovic fungieren soll. "Ich freue mich darauf in der französischen Liga zu spielen. Es ist eine der besten der Welt mit hochklassigem Handball."

Eckerle kommt mit einer erfolgreichen Vita in der Handball Bundesliga Frauen, die 25-Jährige konnte mit dem Thüringer HC (2011-18) und der SG BBM Bietigheim sieben Mal die Deutsche Meisterschaft und einmal den DHB-Pokal gewinnen konnte. Im Sommer wechselte sie erstmals ins Ausland zu Siofok KC. Beim Tabellenführer der ungarischen Liga löste die Torhüterin Ende Oktober ihren Vertrag auf.

Die Pressekonferenz auf Facebook






30.10.2020 - Siofok KC mit weiteren prominenten Abgängen

29.10.2020 - Transfercoup: Bietigheim holt Weltmeisterin Danick Snelder mit sofortiger Wirkung

26.05.2020 - Für das Hometraining den "Freund angestellt": Dinah Eckerle im DHB-Podcast "Wir.Ihr.Alle"

11.04.2020 - Saisonabbruch in Ungarn mit Auswirkungen auf wechselnde Bundesligaspielerinnen

12.12.2019 - Dinah Eckerle: "Die mentale Beanspruchung schlaucht am Ende richtig"