30.10.2020 17:12 Uhr - 1. Liga Ungarn - chs

Siofok KC mit weiteren prominenten Abgängen

Dinah Eckerle verlässt SiofokDinah Eckerle verlässt Siofok
Quelle: Jörg Zehrfeld
Neben Danick Snelder, die bereits gestern als Neuzugang für die SG BBM Bietigheim vorgestellt wurde, haben auch zwei weitere ehemalige Bundesligaspielerinnen den ungarischen Erstligisten Siofok KC verlassen. Im gegenseitigen Einvernehmen habe der Klub auch die Verträge mit Weltmeisterin Laura van der Heijden und DHB-Nationalspielerin Dinah Eckerle aufgelöst.

"Ich möchte zurückweisen, dass die Gerüchte um finanzielle Probleme dazu geführt hätte", so Geschäftsführer Janos Fodor. "Weder bei den Spielerinnen noch beim Klub waren finanzielle Motive der Antrieb zum Treffen der Entscheidungen. Als sie in Siofok unterschrieben haben deutete alles darauf hin, dass wir in der Champions League spielen können, aber das konnten wir nicht."

Die Saison in Ungarn war nach dem Abbruch annulliert worden, Siofok hatte zum Zeitpunkt noch vor dem Ligakonkurrenten FTC Budapest rangiert, der davon profitiert hatte. "Von außen mag es so ausssehen als ob wir auseinanderfalle, aber ich kann jedem versichern, dass dies nicht der Fall ist. Wir brauchen Wechsel. Manchmal muss man für langfristige Ziele einen Schritt zurück machen", so Fodor in der Vereinsmitteilung.

"Als Trainer möchte man natürlich die bestmöglichen Spielerinnen im eigenen Team haben, aber vielleicht ist es noch wichtiger, dass man die Spielerinnen, die nicht hier sein wollen, gehen lassen soll", so Cheftrainer Zdravko Zovko und der Kroate ergänzt: "Wir konzentrieren uns auf die, die bei uns sind. Nach den Spielen im November werden wir schauen, welche Möglichkeiten es auf dem Transfermarkt gibt, um die Abgänge zu ersetzen.

29.10.2020 - Transfercoup: Bietigheim holt Weltmeisterin Danick Snelder mit sofortiger Wirkung