29.10.2020 16:08 Uhr - 1. Bundesliga - PM SG BBM

Transfercoup: Bietigheim holt Weltmeisterin Danick Snelder mit sofortiger Wirkung

Danick SnelderDanick Snelder
Quelle: Bastian Dörr, SG BBM
Die Verantwortlichen der SG BBM Bietigheim haben auf die derzeit angespannte Personalsituation reagiert und mit der niederländischen Weltmeisterin Danick Snelder einen echten Transferkracher präsentiert. Die 30-jährige Kreisläuferin wechselt mit sofortiger Wirkung vom ungarischen Verein Siofok KC zum zweimaligen deutschen Meister.

"Aufgrund der ungewissen Corona-Situation hatte sich die SG BBM im April 2020 eigenmächtig einen Transferstop auferlegt, um die wirtschaftliche Sicherheit im Fokus zu behalten. Während viele der Kontrahenten auf europäischer Ebene weiter ihre Kader exklusiv verstärkten, wollten die Vereinsverantwortlichen zunächst Gewissheit über den Saisonstart und die allgemeine Entwicklung im Profisport erhalten", berichtet der Verein.

Mit gerade einmal 13 Feldspielerinnen ist Bietigheim schließlich in die überaus anspruchsvolle Spielzeit 2020/21 mit der Dreifachbelastung aus EHF Champions League, Deutscher Meisterschaft und Deutschem Pokalwettbewerb gestartet. Durch die Langzeitverletzung von Karolina Kudlacz-Gloc, die sich im Aufbau befindende Leonie Patorra sowie weitere temporäre Verletzungsausfälle sah sich die SG BBM nun dazu gezwungen, die Belastung auf ein weiteres Paar Schultern zu verteilen.

"Mit Danick Snelder, der Kapitänin der niederländischen Auswahl, bot sich hierfür jetzt die einmalige Gelegenheit, sich auf der Position am Kreis optimal zu verstärken. Das Karrierehighlight der Ausnahmespielerin stellt zweifellos der Gewinn der Weltmeisterschaft 2019 mit ihrer Nationalmannschaft in Japan dar", so der Frauen-Bundesligist in seiner Pressemeldung.

Snelder: "Freue mich dieses neue Abenteuer




Die 30-jährige Defensivspezialistin, die auch für die EHF Champions League spielberechtigt ist, beschreibt ihr neues sportliches Kapitel bei der SG BBM Bietigheim wie folgt: "Ich freue mich auf dieses neue Abenteuer und vor allem, wieder in der deutschen Bundesliga und der EHF Champions League spielen zu dürfen. Bedanken möchte ich mich bei der SG BBM Bietigheim, die mir diese Möglichkeit nach einer hektischen Zeit gibt, wieder mit voller Energie auf das Feld zurückzukehren."

Die Bundesliga kennt Snelder bestens aus ihrer Zeit beim Thüringer HC, für den sie sechs Jahre auf der Platte stand. Über das europäische Spitzenteam FTC Rail-Cargo Hungaria wechselte sie erst im Sommer 2020 innerhalb der ungarischen Liga zu Siófok KC, wurde somit Mannschaftskameradin der Ex-Bietigheimerinnen Laura van der Hejden und Dinah Eckerle. Im Rahmen eines ablösefreien Transfers, der sich überraschend für die SG BBM aufgetan hatte, konnte die "perfekte Nachverpflichtung", wie sie der Bundesligist nennt, erfolgen.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch: "Ich bin sehr froh, dass die SG BBM diesen Transfer tätigen konnte. Wir wollten von Beginn an die Position am Kreis und im Deckungszentrum mit einer weiteren körperlich starken Spielerin besetzen. Die Corona-Pandemie hatte uns im Frühjahr bei diesem Vorhaben die Hände gebunden. Danick Snelder passt genau in dieses Anforderungsprofil, über ihre Qualitäten muss man nicht viel erzählen. Sie hat fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt und bringt unendlich viel Erfahrung und Biss mit. Mit Danick und Luisa verfügen wir nun über ein sehr gutes Gespann auf dieser wichtigen Position."

24.09.2020 - Schulterverletzung: SG BBM Bietigheim muss monatelang auf Karolina Kudlacz-Gloc verzichten

26.10.2020 - HBF kompakt: Leverkusen besiegt Thüringen, Blomberg und Neckarsulm in Verfolgerrolle

29.10.2020 - Ex-Nationalspielerin Anna Loerper beendet Karriere nach dieser Saison