16.10.2020 09:08 Uhr - 1. Bundesliga - PM Vereine, red

"Ein Sieg ist Pflicht!": TuS Metzingen will bei Kurpfalz Bären in die Erfolgsspur

Sina Michels im Vorjahresduell mit den TussiesSina Michels im Vorjahresduell mit den Tussies
Quelle: Daniel Bamberger, Kurpfalz Bären
Am kommenden Spieltag ist die TuS Metzingen zu Gast bei den Kurpfalz Bären aus Ketsch. Schaut man derzeit auf die Tabelle, könnte man meinen, dass Metzingen gar nicht so weit weg ist von Ketsch. Mit nur einem Sieg in vier Spielen hinken sie definitiv ihrem Anspruch hinterher. Die Pink Ladies stehen nach der Heimpleite gegen Leverkusen mit 2:6 Punkten auf Platz 13 der Tabelle, während Ketsch noch punktlos auf dem vorletzten Tabellenplatz rangiert.

In den vergangenen Jahren waren die Fans und Verantwortlichen andere Tabellengefilde von den TusSies gewohnt. Rückraumspielerin Maren Weigel ließ nach dem Spiel am vergangen Mittwoch bereits verlauten: "Gegen Ketsch müssen wir gewinnen, da gibt es kein Wenn und Aber." Auch Trainerin Edina Rott will mit ihre Mannschaft zurück in die Erfolgsspur und die untere Tabellenregion so schnell wie möglich verlassen.: "Ich erwarte gegen Ketsch einen anderen Auftritt von uns, ein Sieg ist Pflicht!"

Es scheint als wäre allen im Umfeld der TusSies die Situation bewusst. Dass sehr viel Potential in dieser Mannschaft steckt, hat das Spiel in Dortmund gezeigt. Die Niederlagen gegen Oldenburg und Leverkusen waren ebenso vermeidbar. "Ich glaube an uns als Team. Ich weiß, dass wir deutlich besser spielen können und hoffe, dass wir es bald auf dem Feld zeigen werden", zeigte sich Kapitänin Marlene Zapf hoffnungsvoll. Die deutsche Nationalspielerin, deren Karriere einst in Ketsch begann, hatte im letzten Spiel mit ihren 11 Toren die TusSies lange im Spiel gehalten.

Die Partie im Livestream auf Sportdeutschland.TV