07.10.2020 08:28 Uhr - 1. Bundesliga - PM Bietigheim, red

Nach der Länderspielpause ist Bietigheim in Ketsch gefordert

Markus Gaugisch und Kim NaidzinaviciusMarkus Gaugisch und Kim Naidzinavicius
Quelle: Marco Wolf
Hier wie dort warten viele Aufgaben auf die Bietigheimerinnen, denn der Oktober ist beim Blick auf den Spielplan für die SG BBM ein wichtiger Monat. Zunächst geht es am heutigen Mittwoch, 7. Oktober 2020, in der Handball Bundesliga Frauen (HBF) bei den Kurpfalz Bären um wertvolle Punkte im Kampf um die Deutsche Meisterschaft.

Insgesamt neun Bietigheimerinnen standen in der vergangenen Woche im Dienst ihrer jeweiligen Nationalteams. Sieben davon wussten als Mitglieder der DHB-Auswahl in zwei Partien gegen den amtierenden Weltmeister Niederlande zu überzeugen, während Trine Østergaard und Emily Sando für Dänemark bzw. Norwegen bei der Golden League im Einsatz waren. Die Norwegerinnen setzen sich mit drei Siegen gegen Montenegro, Frankreich und Dänemark durch. Die Däninnen feierten einen Erfolg gegen die Auswahl Montenegros. Doch das ist nun passé. Jetzt gilt die gesamte Konzentration erneut der Bundesliga und der EHF Champions League.

Hier wie dort warten viele Aufgaben auf die Bietigheimerinnen, denn der Oktober ist beim Blick auf den Spielplan für die SG BBM ein wichtiger Monat. Zunächst geht es in der Handball Bundesliga Frauen (HBF) bei den Kurpfalz Bären um wertvolle Punkte im Kampf um die Deutsche Meisterschaft.

Das Team aus Ketsch steht nach vier sieglosen Spielen am Ende der Tabelle. Im Bestreben des Klassenerhalts zählt für Trainer Adrian Fuladdjusch jeder Punkt. Gegen die SG BBM können die Badenerinnen befreit und ohne Druck aufspielen, denn die Favoritenrolle liegt klar bei den Gästen.

Eine nicht zu unterschätzende Situation für die Enztälerinnen, die nach wie vor auf Karolina Kudlacz-Gloc, Leonie Patorra und Anna Loerper verzichten müssen. Beim letzten Match vor der Länderspielpause gab es eine sehr gute Leistung gegen die Vipers Kristiansand in der EHF Champions League, auf welche die SG BBM weiter aufbauen möchte.

"Nach dem Nationalmannschafts-Break müssen wir erstmal schauen, wie die körperliche Verfassung der zurückgekehrten Spielerinnen ist. Wir schauen grundsätzlich auf uns, Ketsch wird alles, was sie haben, im Spiel gegen uns investieren", äußert sich Bietigheims Cheftrainer Markus Gaugisch im Vorfeld.

Die Partie im Livestream auf Sportdeutschland.TV