30.09.2020 12:33 Uhr - Jugend/Juniorinnen - HP dhb.de

DHB-Juniorinnen müssen Test-Länderspiele absagen

Dana BleckmannDana Bleckmann
Quelle: Wolfgang Stummbillig, BVB
Die weibliche U20-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes wird doch keine Länderspiele in Lingen bestreiten können. Der polnische Verband, der am gestrigen Dienstag noch seine Zusage für zwei Partien gegeben hatte, vermeldete am heutigen Mittwochmorgen einen positiven Corona-Fall und hat daher die Reise nach Deutschland abgesagt.

Ursprünglich sollte die Mannschaft von DHB-Trainer André Fuhr gegen die niederländische U20-Nationalmannschaft testen. Der niederländische Handball-Verband hatte bereits in der vergangenen Woche aufgrund mehrerer Corona-Fälle, wodurch Spielerinnen des Aufgebots unter Quarantäne stehen, die Reise abgesagt.

Das Aufgebot der weiblichen U20-Nationalmannschaft




  • Nele Reese (VfL Oldenburg)
  • Charley Zenner (BSV Sachsen Zwickau)
  • Ndidi Agwunedu (HSG Blomberg-Lippe)
  • Teresa von Prittwitz (Buxtehuder SV)
  • Aimée von Pereira (Kopenhagen Handbold/Dänemark)
  • Dana Bleckmann (Borussia Dortmund)
  • Paulina Golla (Buxtehuder SV)
  • Pauline Uhlmann (HC Leipzig)
  • Laetitia Quist (TuS Metzingen)
  • Leonie Kockel (HSG Bensheim Auerbach)
  • Luisa Scherer (Buxtehuder SV)
  • Maxi Mühlner (HSG Bad Wildungen Vipers)
  • Lisa Antl (Buxtehuder SV)
  • Kim Hinkelmann (TSV Bayer 04 Leverkusen)
  • Emely Theilig (HC Leipzig)
  • Malina-Marie Michalczik (HSG Blomberg-Lippe)
  • Jule Polsz (TSV Bayer 04 Leverkusen)
  • Lilli Holste (TSV Bayer 04 Leverkusen)

30.09.2020 - Niederlande in Quarantäne: DHB-Juniorinnen kurzfristig mit neuem Testgegner