12.09.2020 12:02 Uhr - 1. Bundesliga - PM HSG, red

Blomberger Versorgungsbetriebe erweitern Engagement bei der HSG

HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch und BVB-Geschäftsführer Peter Begemann freuen sich auf die zukünftig noch intensivere Zusammenarbeit.HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch und BVB-Geschäftsführer Peter Begemann freuen sich auf die zukünftig noch intensivere Zusammenarbeit.
Quelle: HSG Blomberg-Lippe
Auch nach dem gelungenen Saisonstart reißen die positiven Nachrichten aus dem Sponsorenkreis des lippischen Handball-Bundesligisten nicht ab: Die Blomberger Versorgungsbetriebe (BVB) erhöhen ihr Engagement aus den letzten Jahren und zieren, wie aufmerksame Fans beim ersten Saisonspiel vielleicht schon bemerkt haben, seit dieser Spielzeit die Ärmel der Bundesligatrikots von Kamila Kordovská und Co. Der Vertrag zwischen dem Blomberger Unternehmen und der HSG läuft zunächst über ein Jahr.

Bereits seit Beginn des 20. Jahrhunderts beliefert die BVB GmbH ihre Kunden zuverlässig mit Strom und Wasser. Zum Repertoire des Unternehmens gehört seit 1978 zudem ein eigenes Erdgasnetz. Auch der Betrieb des Blomberger Hallen- und Freibades sowie die Errichtung und Betreibung von abwassertechnischen Anlagen zählen zu den vielfältigen Aufgaben der Institution. Mit den beiden Windenergieanlagen, die zeitnah klimafreundlichen Strom erzeugen, leistet die BVB einen attraktiven Beitrag zur Energiewende.

Die Entscheidung, das Engagement bei der HSG in diesen nicht ganz einfachen Zeiten zu erhöhen, begründet Geschäftsführer Peter Begemann wie folgt: "Die HSG Blomberg-Lippe ist aus der Stadt und der Region nicht wegzudenken. Das junge Bundesligateam begeistert Woche für Woche hunderte Zuschauer und repräsentiert dabei unsere Nelkenstadt sowie die Region Lippe nicht nur in der Bundesrepublik, sondern in dieser Saison sogar in Europa. Als Blomberger Unternehmen sind wir stolz, unseren Beitrag dazu leisten zu können, den erfolgreichen Weg der HSG weiter zu unterstützen."

Auch HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch freut sich über die intensivierte Zusammenarbeit. "In diesen speziellen Zeiten ist eine solche Entscheidung ein starkes Zeichen. Klasse, dass wir die langjährige und erfolgreiche Partnerschaft nun intensivieren konnten. Ich möchte an dieser Stelle auch der Geschäftsführung um Peter Begemann für das entgegengebrachte Vertrauen danken. Wir freuen uns, gemeinsam mit der BVB GmbH, den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen und hoffentlich auch in der Spielzeit 2020/21 für positive Überraschungen sorgen zu können!"