11.09.2020 13:40 Uhr - 2. Bundesliga - PM Werder Bremen, red

SV Werder Bremen hofft bei HSV Solingen-Gräfrath auf ersten Saisonsieg

Robert NijdamRobert Nijdam
Quelle: WERDER.DE
Die Werder-Handballerinnen hoffen, nach der Auftaktniederlage gegen die SG 09 Kirchhof, am kommenden Samstag, 12.09.20020, auf die ersten Punkte der noch jungen Saison beim HSV Solingen-Gräfrath 76. Anwurf in der Klingenstadt ist um 18.15 Uhr.

Mit der Leistung seiner Mannschaft war Werder-Trainer Robert Nijdam nach dem Heimspiel gegen Kirchhof nicht unzufrieden: "Kämpferisch war es eine gute Leistung und auch das Tempo hat mir sehr gut gefallen." Am Ende reichte es beim 30:33 aber nicht zu einem Punktgewinn. In Solingen hofft man nun also auf die ersten Zähler der Saison. "Wenn wir in der Defensive noch etwas kompakter stehen, dann gehe ich optimistisch in das Spiel", so Nijdam, der in Solingen bis auf Jordis Mehrtens auf alle Spielerinnen zurückgreifen kann.

Solingen wird mit ordentlich Selbstvertrauen ins Heimspiel gegen Werder gehen. "Für Solingen ist es das erste Heimspiel, sie werden daher vielleicht noch etwas motivierter sein als sonst", schaut Nijdam auf das Spiel in der Klingenhalle, wo Nijdam ansonsten ein Duell auf Augenhöhe erwartet. Die Klingenhalle ist eine Sporthalle die Nijdam übrigens bestens kennt, als Spieler lief der Niederländer von 2000 bis 2003 für die SG Solingen in der Klingenhalle auf und freut sich auf die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte.