11.09.2020 10:52 Uhr - 1. Bundesliga - PM Neckarsulm, red

Neckarsulmer Sport-Union will sich im Derby gegen Frisch Auf Göppingen "auf unsere Stärken konzentrieren"

Nathalie HendrikseNathalie Hendrikse
Quelle: Dieter Lange, BSV
Nach dem unglücklichen Saisonstart in Buxtehude greifen die Handballerinnen der Neckarsulmer Sport-Union am Samstagabend (18:00 Uhr) nun auch in der heimischen Ballei erstmals in das Geschehen der Handball Bundesliga Frauen (HBF) ein. Gegen den Derby-Konkurrenten Frisch Auf Göppingen kann sich die Sport-Union im Vergleich zu den bisherigen Auftaktspielen aufgrund der Corona-Pandemie zwar nicht auf rund 1.000 Zuschauer als Unterstützung verlassen, dennoch werden unter den vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln circa 300 NSU-Fans, Dauerkarteninhaber und Sponsoren die Mannschaft für den ersten Saisonsieg lautstark anfeuern.

Sportlich waren es für die Neckarsulmerinnen im ersten Saisonspiel beim Buxtehuder SV noch zu viele Fehler und nervöse Aktionen im eigenen Spiel, die zur 28:26-Niederlage in der Halle Nord geführt haben. "Wir konzentrieren uns auf unsere Stärken, nicht zu viel auf den Gegner. Göppingen spielt inzwischen seit einigen Jahren immer in einem ähnlichen System und Aleksandar Knezevic formt dazu jedes Jahr eine gute Mannschaft.", erklärt NSU-Trainerin Tanja Logvin vor dem Heimspiel gegen Frisch Auf.

Die Frisch Auf Frauen mussten sich zum Saisonstart mit 22:26 der HSG Blomberg-Lippe geschlagen geben und sind nach dem ersten Spieltag ebenfalls noch ohne Sieg. Dabei lag Göppingen zum Start mit Problemen in der Offensive im Hintertreffen und musste sich in der ersten Hälfte erst zurück kämpfen. Besonders auffällig waren im ersten Saisonspiel Linksaußen Iris Andjic und Roxana Ioneac aus dem Rückraum, die auch die meisten Tore im Heimspiel erzielen konnte. Dazu war mit Anne Bocka ein sicherer Rückhalt im Tor, der aktuell nicht wie erhofft von Jasmina Jankovic-Rebmann unterstützt werden kann. Die erfahrene Torhüterin verletzte sich in der Vorbereitung erneut am Kreuzband und wird den Frisch Auf Frauen in dieser Saison lange fehlen.

Die Spiele zwischen Neckarsulm und Göppingen waren in der Vergangenheit immer sehr intensive Duelle und hatten dabei definitiv Derbycharakter. In der vergangenen Saison gab es für die Sport-Union nach dem Trainerwechsel eine deutliche Niederlage in Göppingen und zuhause das bittere Aus im DHB-Pokal Achtelfinale. Für das erste Heimspiel erwartet Tanja Logvin erneut ein spannendes Spiel und einen harten Kampf beider Mannschaften. "Ich musste absolut niemanden mehr für das Heimspiel gegen Frisch Auf Göppingen motivieren. Jede Spielerin weiß, dass es mit einer Leistung wie zuletzt in Buxtehude nicht funktioniert und wir wollen uns definitiv von einer anderen Seite präsentieren", so Logvin.

Die Partie live auf Sportdeutschland.TV








cs