11.09.2020 09:48 Uhr - 1. Bundesliga - PM Handball-Luchse, red

"Flames natürlich favorisiert": HL Buchholz 08-Rosengarten vor schwerer Aufgabe bei Bensheim/Auerbach

Angeschlagen: Sarah LampAngeschlagen: Sarah Lamp
Quelle: Wolfgang Stummbillig, BVB
Am 12.09.2020, dem zweiten Spieltag der 1. Handball Bundesliga, reisen die HL Buchholz 08-Rosengarten nach Rheinland-Pfalz zu ihrem ersten Auswärtsspiel der neuen Saison gegen die HSG Bensheim/Auerbach.

Die Luchse verloren ihr erstes Spiel gegen den Meisterschaftsfavoriten Borussia Dortmund mit 21:34, während die Flames im Derby gegen Mainz in der Landeshaupt 34:22 siegreich waren. Auch dieses Spiel wird voraussichtlich mit begrenzter Zuschauerzahl stattfinden, gemäß der Hygienevorschriften in der Weststadthalle.

Den HL Buchholz 08-Rosengarten steht eine 533 km lange Anreise bevor und es ist zu hoffen, dass der Aufsteiger die Strapazen gut wegsteckt. Die Voraussetzungen für dieses Spiel könnten kaum unterschiedlicher sein, denn der letztjährige Tabellenachte hat sich unter anderem mit der Ex-Mainzerin Alicia Soffel weiter verstärkt und zeigte im Derby gegen die Hauptstädterinnen eine beeindruckende Leistung. Die Luchse konnten gegen den BVB 20 Minuten überzeugen, haben aber noch lange nicht ihren Leistungszenit erreicht, deshalb sind auch die Flames in dieser Begegnung der klare Favorit.

Die Schützlinge von Trainerin Heike Ahlgrimm zeigen ein ungemein schnelles Passspiel und können auf allen Positionen gekonnt und sicher abschließen. In der Deckung arbeiten sie im Verbund und packen kompromisslos zu. Wenn sie in Ballbesitz gelangen sind sie pfeilschnell im Konterspiel. Durch die schnellen Passfolgen, auch im Positionsspiel, machen sie es der gegnerischen Deckung immer schwer Lücken zu vermeiden.

Steinkamp warnt vor Flames-Rückraum




Beste Torschützin mit sechs Treffern war die Kreisspielerin Isabelle Hurst, die immer wieder erfolgreich angespielt werden konnte. Im Rückraum brillierte die Österreicherin Ines Invancok mit ebenfalls sechs Toren. Neuzugang Alicia Soffel zeigte ihre Klasse mit fünf gelungenen Abschlüssen und auch auf den Außenpositionen droht mit Elisa Stuttfeld und Lotta Heider stets Gefahr.

Wenn die Luchse über einen langen Zeitraum ihre Fähigkeiten einbringen können, konzentriert und fokussiert agieren, dann könnten sie dem Favoriten Schwierigkeiten bereiten. "In dieser Partie sind die Flames natürlich favorisiert, Wir müssen auch sehen, ob unsere angeschlagenen Spielerinnen Sarah Lamp und Marleen Kadenbach wieder voll belastbar sind. Wenn meine Mannschaft die Fehler aus dem Dortmund-Spiel weitgehend abstellen kann und die Vorgaben erfolgreich umsetzt, dann sehe ich uns nicht chancenlos, aber da ist eine tolle Tagesform Voraussetzung. Wichtig ist noch, dass die Spielerinnen frei im Kopf sind und nicht zu viel nachdenken", erklärt Dubravco Prelcec, der Trainer der HL Buchholz 08-Rosengarten.

Die Spielerinnen der Luchse wissen um die Schwere der Aufgabe und werden mit Sicherheit ihre gesamte Kampfkraft entfalten, um im zweiten Spiel in der 1. Bundesliga ihren Lernfortschritt zu demonstrieren, aber dabei dürfen sie auf keinen Fall verkrampfen. Matthias Steinkamp vom Luchse-Trainer-Team hofft: "In Bensheim erwartet uns eine schwere Aufgabe. Bensheim überzeugte im ersten Saisonspiel in Mainz, war sehr gefährlich aus dem Rückraum und erzielte mehr als die Hälfte ihrer 34 Tore über diesen. Die Favoritenrolle ist klar verteilt und trotzdem werden wir versuchen, Bensheim durch unsere starke Abwehrarbeit in Verlegenheit zu bringen. Wir freuen uns sehr auf dieses Kräftemessen."

Die Partie live auf Sportdeutschland.TV








cs