10.09.2020 13:51 Uhr - 1. Bundesliga - kbh

Österreichische Nationalspielerin Logvin nach Abgang von Oldenburg künftig in der Landesliga

Kristina Logvin, hier im Trikot des VfL Oldenburg.Kristina Logvin, hier im Trikot des VfL Oldenburg.
Quelle: Thorsten Helmerichs, VfL
Spektakuläre Neuverpflichtung für die Landesliga-Handballerinnen der HSG Hunte-Aue Löwen. Österreichs Nationalspielerin Kristina Logvin startet ab sofort mit der neugegründeten Handballspielgemeinschaftin der Landesliga Weser-Ems. Die 25-Jährige wechselt vom Bundesligisten VfL Oldenburg zur HSG, wie die Mediengruppe Kreiszeitung berichtet.

"Kristina hat nach mehreren Jahren als Profi-Handballerin eine berufliche Veränderung angestrebt und nach einem Verein gesucht, bei dem sie dennoch auf ordentlichem Niveau Handball spielen kann. Dass sie nun hier gelandet ist, ist für uns natürlich ein absoluter Glücksfall", freut sich Trainer Mario Mohrland gegenüber der Mediengruppe Kreiszeitung über seinen prominenten Neuzugang.

"Ich bin an einem Punkt angekommen, an dem ich mich einfach umorientieren und den Fokus auf meinen beruflichen Weg legen wollte. Ich kann schließlich nicht ewig Handball spielen", so Logvin , die in 47 Spielen für die österreichische Nationalmannschaft 81 Treffer erzielte. Ab Oktober plant die 25-Jährige ein Studium der Sonderpädagogik aufzunehmen.

Die in Kiew geborene Tochter der ehemaligen Weltklasse-Handballerin und heutigen Trainerin der Neckarsulmer Sport-Union Tanja Logvin schaffte in der Saison 2013/14 beim TSV Bayer 04 Leverkusen den Sprung in die Handball-Bundesliga. Nach zwei Jahren folgten Erstliga-Stationen in Spanien beim Club BM Granollers, in Dänemark bei Sönderjyske und in Norwegen beim Molde HK. 2018 kehrte die Rückraumspielerin zurück nach Deutschland zum Erstligisten VfL Oldenburg.

"Wir wollen mittelfristig in die Oberliga und den Damenhandball in der Region weiter etablieren", gibt Trainer Mohrland gegenüber der Mediengruppe Kreiszeitung zu verstehen. "Kristina hat sich sehr schnell in die Mannschaft integriert", zeigte er sich hoch zufrieden mit dem Neuzugang.

14.07.2020 - Neuaufbau im Rückraum: Der Kader des VfL Oldenburg für die Saison 2020/21

12.02.2020 - "Alle haben sich super entwickelt": VfL Oldenburg verlängert mit fünf Eigengewächsen



cs