05.09.2020 09:25 Uhr - 1. Bundesliga - PM Vipers

Vipers vor erster Aufgabe in Bietigheim

Tessa BremmerTessa Bremmer
Quelle: HSG Bad Wildungen Vipers
"Endlich geht es wieder los! ", so der Pressedienst der Vipers. Nach einer langen, schweißtreibenden und trainings-intensiven Vorbereitungsphase geht es für Bad Wildungen am Samstag, den 05.09., in der MHP-Arena in Bietigheim in die Spielzeit 2020/21.

Mit der SG BBM Bietigheim erwartet die Vipers eine der Top-Mannschaften im deutschen Frauenhandball, welche sich nochmal durch viele ausländische Neuzugänge wie Xenia Smits, Stine Jorgensen, Emily Sando und Trine Ostergaard verstärkt hat. Für die Vipers lautet die Devise im Spiel an den Bietigheimerinnen dran zu bleiben und die Champions League- Teilnehmerinnen möglichst lange zu ärgern.

"Die erste Aufgabe in Bietigheim wird auf der einen Seite eine schwierige, auf der anderen Seite aber eine gute, da der Druck bei Bietigheim und nicht bei uns liegt. Es werden alle Mädels die Chance bekommen, nach der langen Pause und der harten Vorbereitung wieder in der Bundesliga anzukommen. Nichtsdestotrotz wollen wir Bietigheim einen hohen Kampf bieten - wir haben letzte Saison beide Spiele nur knapp verloren und wenn wir konzentriert auftreten, sind wir immer für eine Überraschung gut", so Vipers-Trainerin Tessa Bremmer. Bis auf ihre beiden Rückraumspielerinnen Vanessa Magg und Marieke Blase kann sie auf alle Spielerinnen zurückgreifen.