27.09.2007 15:49 Uhr - 1. Bundesliga - dpa

Nächster Schock für THC-Handballerinnen: Christine Dangel fällt aus

Christine DangelChristine Dangel
Quelle: fag
Vor der «englischen Woche» werden die Personalprobleme bei den Bundesliga-Handballerinnen des THC Erfurt-Bad Langensalza immer größer. Am Mittwochabend hat sich Christine Dangel einen Bänderriss im rechten Fuß zugezogen. Sie fällt mindestens drei Wochen aus. Definitiv nicht spielen können mit Marielle Bohm und Lucie Fabikova zwei weitere Leistungsträgerinnen.

"Wir müssen trotzdem aus den drei Spielen beim Aufsteiger Sulzbach/Leidersbach und in Buxtehude sowie zu Hause gegen Blomberg-Lippe vier Punkte holen", gab Cheftrainer Dago Leukefeld als Zielstellung für den Tabellenvorletzten aus. "Die noch verbleibenden Spielerinnen müssen in jeder Partie ans Limit gehen", forderte er und beschrieb die Situation so: "Wer jetzt nicht begreift, dass wir ganz tief im Kampf gegen den Abstieg stecken, macht einen Riesenfehler."

Die Verantwortlichen beim THC Erfurt-Bad Langensalza gehen davon aus, dass in den kommenden zehn Tagen auch eine Entscheidung über ihren Einspruch gegen den Punktentzug nach dem Heimsieg gegen Trier fällt. "Aus meiner Sicht stehen die Chancen 50:50", schätzte Leukefeld realistisch ein.

In der "englischen Woche" spielt der THC am Sonntag (16.15 Uhr) bei der HSG Sulzbach/Leidersbach. Am 3. Oktober (16.00 Uhr) empfangen sie in der Bad Langensalzaer Salza-Halle die HSG Blomberg-Lippe und am Samstag kommender Woche gastieren sie ab 16.30 Uhr beim Buxtehuder SV.