21.08.2020 12:59 Uhr - 1. Bundesliga - PM SV, red

SV Union Halle testet Hygienekonzept beim SWH Saale Cup

Der SV Union Halle testet sein Hygienekonzept beim 6. SWH Saale Cup.Der SV Union Halle testet sein Hygienekonzept beim 6. SWH Saale Cup.
Quelle: PM SV Union Halle-Neustadt
Am kommenden Samstag findet unter strengen Hygieneregeln der 6. SWH Saale Cup in der Erdgas Sportarena statt. Ein national gut besetztes Turnier mit Mannschaften aus der 1. und 2. Bundesliga wird der Höhepunkt der Wildcats in der Saisonvorbereitung sein. Neben den Gastgebern aus der 1. Liga kommt auch die HSG Blomberg/Lippe, HSG Bad Wildungen Vipers, VfL Waiblingen, Spreefüchse Berlin und der BSV Sachsen Zwickau an die Saale gereist.

Das Turnier soll nach der langen Handballpause den Spielerinnen ermöglichen, sich auf den Bundesligastart im September vorzubereiten. Der SV Union Halle-Neustadt testet in diesen Zusammenhang auch das Hygienekonzept für die Erdgas Sportarena um einen Spielbetrieb in der 1. Bundesliga mit mehr Zuschauen am 12. September zu beginnen.

Für den 6. SWH Saale Cup sind 80 Zuschauer zugelassen. Zur Absicherung des Turniers werden über 30 ehrenamtliche im Einsatz sein, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. "Wir freuen uns, dass endlich wieder Spitzenhandball in Sachsen-Anhalt möglich ist. Eine gewisse Anspannung, ob unser Konzept aufgeht, ist trotzdem bei. Wir hoffen, dass alle Sportler, Zuschauer und Beteiligte uns Unterstützen und sich an die Regeln halten", so Marcel Gohlke der mit Jan-Henning Himborn das Turnier seit mehreren Monaten geplant und organisiert hat.

Für die wenigen Zuschauer wird es der erste Auftritt des neuen Trainers Christian Denk und den zahlreichen Neuverpflichtungen sein. "Wir versuchen den Ergebnissen einen Wert zu schenken. Gleichzeitig müssen wir aber noch immer, spielerisch das ein oder andere Neue testen und soll uns für den Bundesligastart in Leverkusen weiter Sicherheit bringen.

Wir werden weiter Fortschritte machen und wie schon erwähnt rücken unsere jungen Spielerin- nen, wie z. B. Lea Gruber, Danique Boonkamp oder Julia Redder immer mehr in den Fokus. Auch unsere Neuzugänge finden immer besser zurecht, es gilt jetzt einfach noch enger zusammenzuwachsen und den Fokus auf den Start zu richten. Erfreulich ist auch, alle Spielerinnen sind fit, wir sind sehr gut durch die Vorbereitung gekommen und haben viele Testspiele Auswärts bestritten nun ist die Vorfreude groß auch Zuhause uns präsentieren zu können", so der neue Wildcats-Trainer.

Einen Livestream wird es vom Turnier leider nicht geben. Auf unseren sozialen Medien werden wir aber intensiv über den 6. SWH Saale Cup berichten. Ein Blick auf Facebook und Instagram lohnt sich daher. Für den Saisonbeginn werden dann aber wieder alle Spiele live bei Sportdeutschland.TV übertragen.

Spielplan:




10:00 Uhr - SV Union Halle vs. Spreefüchse Berlin
11:00 Uhr - VfL Waiblingen vs. BSV Sachsen Zwickau
12:00 Uhr - Spreefüchse Berlin vs. HSG Bad Wildungen Vipers
13:00 Uhr - HSG Blomberg/Lippe vs. VfL Waiblingen
14:00 Uhr - SV Union Halle vs. HSG Bad Wildungen Vipers
15:00 Uhr - HSG Blomberg/Lippe vs. BSV Sachsen Zwickau
16:00 Uhr - Spiel um Platz 5
17:00 Uhr - Spiel um Platz 3
18:00 Uhr - Spiel um Platz 1

15.08.2020 - #Wissenswert: Die Trainer der 16 Frauen-Erstligisten für die Saison 2020/2021

28.08.2020 - Kurz und bunt: #Splitter aus der Handball Bundesliga Frauen (HBF) und der 3. Liga Frauen im August

20.05.2020 - Neuer Halle-Trainer Denk: Mit den Wildcats "etwas Großes schaffen"