10.08.2020 14:25 Uhr - 1. Bundesliga - PM Leverkusen

"Schutzmaßnahmen haben gut funktioniert": Bayer Leverkusen siegt bei Beyeröhde Cup

9 Tore: Zoë Sprengers9 Tore: Zoë Sprengers
Quelle: Stefan Michaelis
Handball-Bundesligist TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Sonntag den nächsten Schritt der Vorbereitung auf die Anfang September beginnende Bundesligasaison absolviert. Beim Beyeröhde-Cup, dem Traditionsturnier des TVB Wuppertal, konnten die Werkselfen alle drei Partien gewinnen und weiter am Zusammenspiel arbeiten.

"Das war schon ganz in Ordnung heute. Schließlich stehen wir noch am Beginn der Handball-Vorbereitung. Da wir bisher hauptsächlich im Bereich Fitness eine Menge getan haben, waren die Spielerinnen entsprechend müde. Aber das ist zum jetzigen Zeitpunkt normal", so Handball-Geschäftsführerin Renate Wolf nach den Siegen in den Spielen über 2 mal 20 Minuten gegen den von Ex-Elfe Yvonne Filgert trainierten Drittligisten TV Aldekerk (28:15), gegen Zweitligist TVB Wuppertal (18:11) und abschließend gegen V+L Geleen (32:12) aus den Niederlanden.

"Wir konnten uns heute handballerisch weiter besser kennen lernen und weiter an den Abläufen und Feinheiten arbeiten. Dies gilt auch besonders für unsere Neuzugänge, die immer besser in Schwung kommen. Sowohl Fanta Keita, der man zu Beginn die durch den Lockdown in Frankreich entstandene Pause vom Handball angemerkt hatte - sowie auch besonders Zoë Sprengers. Sie macht uns bisher große Freude und ist ein Gewinn für unser Team", sparte Wolf nicht mit Lob.

Darüber hinaus gab es von Wolf auch für die Veranstalter ein Kompliment: "Den Gastgebern aus Beyeröhde muss ich ein Lob aussprechen, da es ihnen gelungen ist, im Einklang mit allen Corona-Regularien eine sehr gute Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Die Schutzmaßnahmen haben gut funktioniert und wurden von allen Akteuren mit hoher Disziplin umgesetzt."

Souza trifft im Dutzend




Neben den Torhüterinnen Vanessa Fehr und Alexandra Humpert trugen Svenja Huber (11/7), Jule Polsz (8/1), Fanta Keita (7), Lilli Holste (3), Mareike Thomaier (4), Zivile Jurgutyte (3), Mia Zschocke (5), Annefleur Bruggeman (5), Jennifer Souza (12), Zoë Sprengers (9/1), Kim Hinkelmann (3), Hildigunnur Einarsdottir (6) und Jennifer Kämpf (2) zum Turniererfolg bei.

Sehr zufrieden mit den eigenen Leistungen zeigte sich auch Ausrichter TV Beyeröhde: Die mit vielen Neuzugängen gespickten Gastgeberinnen erzielten viele Treffer über die erste und zweite Welle. Tempohandball mit leichten Treffern nach Ballgewinnen ist das, was Trainer Dominik Schlechter fordert. Einige dieser Ballgewinne gelangen Kreisläuferin Hanna Wagner, die auf der vorgezogenen Position in der 3-2-1 Abwehr agierte. Wagner die aus der Dritten Liga kommt, bekam für ihren Einsatz auch am gegnerischen Kreis ein Sonderlob ihres Trainers.

Ergebnisse Beyeröhde Cup 2020:

TV Aldekerk - TSV Bayer 04 15:28 (11:11)
TVB Wuppertal - V&L Geleen 29:13 (14:07)
V&L Geleen - TV Aldekerk 20:18 (12:07)
TSV Bayer 04 - TVB Wuppertal 18:11 (10:07)
V&L Geleen - TSV Bayer 04 12:32 (06:19)
TVB Wuppertal - TV Aldekerk 22:26 (08:13)



Am kommenden Samstag wartet auf die Werkselfen der nächste Testgegner. Zu Gast am Samstag in Leverkusen ist VOC Amsterdam, der ehemalige Verein von Zoë Sprengers.

10.08.2020 - Rückraumspielerin Natalie Adeberg beim 1. FSV Mainz 05 zurück in der Heimat

09.08.2020 - TuS Metzingen bestehen Hitzetest gegen Füchse Berlin

09.08.2020 - Neckarsulmer Sport-Union kämpft sich zu knappem Testspiel-Sieg gegen RW Thun

07.08.2020 - SV Union Halle-Neustadt bekommt Genehmigung für heimisches Vorbereitungsturnier

06.08.2020 - Flames Bensheim/Auerbach gewinnen Testspiel in Eddersheim