08.08.2020 08:51 Uhr - 1. Bundesliga - PM NSU, red

Neckarsulmer Sport-Union feiert Testspiel-Erfolg gegen Spreefüxxe

Isabel Gois ist neu im Trikot von Neckarsulm. Isabel Gois ist neu im Trikot von Neckarsulm.
Quelle: Göttler / NSU
Die Neckarsulmer Sport-Union präsentierte sich auch am Donnerstagabend im vierten Testspiel der Vorbereitung gegen die Füchse Berlin in guter Verfassung. Gegen den Zweitligisten stand am Ende ein 33:21 (15:11) auf der Anzeigetafel. Am heutigen Samstag steht für Neckarsulm bereits das nächste Testspiel an.

Gegen die Spreefüxxe zog das Team von Trainerin Tanja Logvin von Beginn an erneut sein schnelles Spiel auf und ging bereits früh mit sechs Toren in Führung.

Zudem konnte Neuzugang Isabel Gois in der zweiten Hälfte hinter einer offensiven Abwehr noch einige Bälle parieren. Der Neckarsulmer Angriff verwertete diese Ballgewinne effizient und erarbeitete sich dadurch eine noch deutlichere Führung gegen die Berlinerinnen.

Bereits am heutigen Samstag geht es für die NSU mit dem nächsten Testspiel weiter - gegen den Schweizer Erstligisten DHB Rotweiss Thun in der Pichterichhalle. In den drei vorherigen Partien gab es Siege gegen den LC Brühl sowie die HSG Bensheim-Auerbach und eine Niederlage gegen die SG BBM Bietigheim.

Neckarsulmer Sport-Union - Füchse Berlin 33:21 (15:11)

Neckarsulmer Sport-Union:
Gois, Wachter, Kaminska - Kalmbach (2), Wolf, Senvald (2), Hendrikse (3), Knippenborg (5), Wick (2/1), Espinola Perez (9), Kooij (1), Kretzschmar, Rode (4/2), Moser (5)

Füchse Berlin:
Hübner, Svarrer Hansen - Kolosove, Ansorge, Tolic (4), Kunde, Puls (1), Molenaar (8/4), Matlheus, Gouveia (3), Svirakova (2), Wagenlader (1), Dekker (2/1)