06.08.2020 09:07 Uhr - 1. Bundesliga - PM HVSH, red

"Meiste Pässe in einer Stunde" - HV Schleswig-Holstein ruft zum Weltrekord auf

Skizze für den Aufbau für den RekordversuchSkizze für den Aufbau für den Rekordversuch
Quelle: HSVH
Unter dem Slogan "Deutschland wirft sich warm - der Weltrekord" ruft der HV Schleswig-Holstein zu einem bundesweiten Wettbewerb auf. "Welche Mannschaft schafft es, die meisten Handball-Pässe innerhalb 60 Minuten zu spielen?", wirbt der Landesverband für die Aktion am Samstag, den 12. September 2020. Die besten drei Rekordversuch will der Verband an die Guinness World Records senden. Anmeldungen sind bis zum 31. August 2020 möglich.

"Der Handballsport braucht mediale Aufmerksamkeit", erklärt Organisatorin Kathi Schmöde. "Das ist die Intention hinter diesem großartigen Projekt. Zudem wird durch dieses Projekt ein gemeinnütziger Zweck unterstützt. Jede Alters- und Spielklasse kann an diesem Wettbewerb mitmachen - egal, ob groß oder klein."

Um einen neuen Weltrekord aufstellen zu können, muss die Grenze von 1.500 Pässe innerhalb der 60 Minuten übertroffen werden. Der Handball muss dabei in einer bestimmten Reihenfolge gepasst werden - das genaue Regelwerk stellt der HVSH auf seiner Webseite zum Download zur Verfügung.

Der Weltrekord-Versuch "Most handball passes by a team in 1 hour" wird am 12. September in dem Zeitraum 10:00 bis 17:00 Uhr stattfinden. "Dieser Zeitraum wurde gewählt, um eine eventuelle Hallenproblematik zu umgehen", begründen die Organisatoren. "Nicht jeder Verein verfügt über mehrere Hallen, sodass durch den gegebenen Zeitraum mehrere Mannschaften eines Vereins teilnehmen können."

Der gesamte Rekordversuch muss per Video aufgezeichnet und von zwei Schiedsrichtern überwacht werden. Die Passanzahl muss in einem Logbuch dokumentiert und nach dem Versuch zudem in einem dafür vorgefertigten Dokument vermerkt werden. "Innerhalb von 60 Minuten nach dem Rekordversuch müssen die geforderten Unterlagen beim HVSH eingehen", erklärt der Verband das Procedere. "Am Montag, den 14.09.2020, werden die drei besten Mannschaften an Guinness World Records geschickt, woraufhin alle Beweise geprüft werden." Die Teilnahmegebühr jeder teilnehmenden Mannschaft beträgt 50 Euro.

» Informationsschreiben des HVSH

» Anmeldeformular für den Weltrekordversuch

» Richtlinien für den Weltrekordversuch inkl. Aufbau des Spielfeldes