04.08.2020 16:57 Uhr - 3. Liga Süd - chs

Niederländerin Mandy Hoogenboom künftig in Württembergliga

Mandy HoogenboomMandy Hoogenboom
Quelle: VfL Waiblingen
Die Niederländerin Mandy Hoogenboom ist wieder zurück beim VfL Waiblingen. Wie die Tigers auf ihrer Website berichten, vertärkt die Torhüterin die Reservemannschaft in der Württembergliga (5. Liga). Die 24-Jährige hatte den Zweitligisten im Dezember auf eigenen Wunsch verlassen.

"Ich hatte einfach wieder Lust auf Handball, und bei der F2 bekomme ich Beruf, Training und Spiele zeitlich unter einen Hut", wird Hoogenboom, die zuvor für den VOC Amsterdam und die HL Bucholz 08-Rosengarten spielte, in der Vereinsmitteilung und die Friseurin ergänzt: "Ich verspüre das in mich gesetzte Vertrauen des Trainers sowie die sehr positive Stimmung im Team. Daher möchte ich mit meinen Erfahrungen aus der 2. Liga die Mannschaft mit voranbringen."

"Mit Mandy lernte ich eine sehr positive Persönlichkeit kennen. Nach einigen guten Gesprächen war das Vertrauen gegeben. Von ihren sportlichen Qualitäten bin ich überzeugt: Mandy ist eine Top-Torhüterin", so Harald Beilschmied, Trainer des Fünftligisten. "Wir werden also mit einem Torhüterinnen-Trio in die Saison gehen. Speziell mit den beruflichen Verpflichtungen von Bianca Ionita und Mandy Hoogenboom können wir so immer auf ein Top-Torhüter-Duo zurückgreifen."

Dritte Torfrau ist Neuzugang Evita Merlin. Darüber hinaus muss Beilschmied mit Luana Klopfer, Lara Kuhn und Lara Beilschmied sowie Rückkehrerin Caro Lösch (Babypause) vier weitere Spielerinnen gegenüber der Vorsaison neu einbauen.