04.08.2020 12:07 Uhr - 2. Bundesliga - Denis Geger, SVW

Habe in Blomberg "menschlich als auch sportlich viel dazu gelernt": Drei Fragen an ... Merle Heidergott

Merle HeidergottMerle Heidergott
Quelle: Hansepixx, SVW
Merle Heidergott ist nach einer Saison bei der HSG Blomberg-Lippe zurück an der Weser. In der 1. Bundesliga sammelte die Rückraumspielerin wichtige Erfahrungen, welche sie nun beim SV Werder an die jüngeren Mitspielerinnen weitergeben will. Bereits von 2015 bis 2019 spielte Heidergott für die Grün-Weißen und ist mit nun 24 Jahren die drittälteste Spielerin im Kader von Trainer Robert Nijdam.

Merle, du bist nach einem Jahr in Blomberg zurück in Bremen. Was hat sich bei Werder verändert?

Merle Heidergott:
Es sind viele neue Gesichter dabei, aber ansonsten nicht soviel. Ich kenne den Verein und das Umfeld und fühle mich direkt wieder wohl. Ich glaube, wir haben viel Potenzial in der Mannschaft und bin gespannt auf den Saisonstart.

Welche Erfahrungen bringst du aus deinem Jahr in Blomberg mit nach Bremen?

Merle Heidergott:
Ich glaube ich habe sowohl menschlich als auch sportlich viel dazu gelernt. Mit diesen neuen Erfahrungen versuche ich nun natürlich der Mannschaft zu helfen, vorne mit vielen Toren und hinten mit einem sicheren Abwehrspiel.

Wirst du aufgrund deiner Erfahrung eine Führungsrolle in der jungen Mannschaft einnehmen?

Merle Heidergott:
Ich werde versuchen in diese Rolle ein wenig hineinzuschlüpfen und hoffe, dass es mir gelingt. Wir haben aber noch weitere Führungsspielerinnen in der Mannschaft und dadurch eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielerinnen.

04.08.2020 - SG 09 Kirchhof präsentiert Verstärkung aus Norwegen

31.07.2020 - SV Werder Bremen wird bei Kurztrainingslager " in die Feinabstimmung gehen"

02.08.2020 - TuS Lintfort mit Licht und Schatten in zwei Testspielen

30.07.2020 - "Habe nicht lange überlegt": Danique Trooster freut sich auf neue Herausforderung bei SV Werder Bremen

03.08.2020 - Buxtehuder SV hat trotz drei Siegen "in allen Bereichen noch Luft nach oben"